Sonntag, 7. September 2014

Apfel-Tarte mit Rahmguss

Die Äpfel fallen von den Bäumen - Tarte Zeit


Der Herbst rückt näher, Äpfel fallen überall von den Bäumen, selbst die Wahlnüsse sind schon reif. Welch ein verrücktes Jahr. Auf jeden Fall wird es Zeit für eine leckere Tarte und dank meiner Kleinen gibt es bei uns jetzt auch die kleinen Förmchen dafür, die hat sie mir nämlich aus der Stadt mitgebracht.



Ihr benötigt für 4 kleine Tartes (bei einer Großen die doppelte Menge):

Mürbteig:
  • 150g Mehl
  • 1 Ei
  • 75g Butter
  • 35g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker

Für die Füllung:
  • 2 Eier
  • 60g Zucker
  • 1TL Vanilleextarkt oder Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • 1/2 EL Speisestärke
  • 100g Crème fraîche oder Schmand
  • 1 1/2 Äpfel






Alle Zutaten für den Mürbteig in eine Schüssel geben. Mit der Küchenmaschine oder von Hand einen Teig kneten. Diesen nun für mindestens 30 Minuten - wer Zeit hat, besser noch für 1 Std. - in Folie eingewickelt in den Kühlschrank legen.

Nun einfach in einer weiteren Schüssel die Eier verquirlen, die restlichen Zutaten zu den Eiern dazu geben und zu einer Creme schlagen. Dazu braucht man echt kein Mixer, geht mit dem Schneebesen in Nullkommanichts.


Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Nun einfach entweder mit dem Messer oder mit dem Hobel in dünne Scheiben schneiden.

Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen.
Mürbteig auswellen und mit der Tarteform ausstechen. Teig nun an den Seiten etwas hochdrücken.
Die Tarteförmchen mit den Äpfeln kunstvoll befüllen. 


Jetzt nur noch den Rahmguss gleichmäßig auf den 4 Tarteformen verteilen und dann für 25 - 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Wenn sie eine schöne Farbe angenommen haben sind sie fertig.





Ich wünsch Euch allen gutes Gelingen und vor allem, dass der Herbst ein Altweiber-Sommer wird! Ach ja, vergesst nicht Nüsse zu sammeln. Weihnachten rückt näher und die liebe Birgit pflanzt schon Weihnachtssterne, damit ihr richtig Schöne in eurem Wohnung zu Weihnachten habt. Vielleicht eröffnet sie für uns ja noch einen Versandhandel, damit wir richtig Schöne haben. :)

Kann ich die auch essen? Dann komm' ich gleich angerannt ...

1 Kommentar:

  1. Oh das sieht aber wirklich lecker aus! Und deine Bilder sind richtig gut geworden, machen Lust aufs Nachbacken!

    AntwortenLöschen