Dienstag, 2. September 2014

Mercimek Çorbası - Rote Linsensuppe

Rote Linsensuppe - Mercimek Çorbası

Genau das Richtige bei dem Schmuddelwetter, eigentlich sollte ja Sommer sein, aber irgendwie kommt es mir wie Herbst vor. Es ist nass, unangenehm und keiner will da wirklich raus. Also was liegt da näher als eine schöne Suppe mit einem frischen Fladenbrot zu machen. Meine haben sich tierisch darüber gefreut. Die ist unheimlich lecker und sehr sättigend und vor allem auch mal was für dieVegetarier unter Euch. Die nette Türkin, die mir ihr Rezept verraten hat, war mir auch gar nicht böse, dass ich es leicht abgewandelt habe, denn im Original war es für uns zu butterlastig, sie macht es übrigens jetzt auch auf diese Art und Weise.

Ihr benötigt:
  • 200g Rote Linsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 EL gutes Tomatenmark
  • 2 EL Biber Salçası (Paprikamark normal)
  • 1 - 1 1/2 l Gemüsebrühe
  • Meersalz, Pfeffer, Pul Biber, Zucker
  • Glatte Petersilie

Als Erstes Schneidet ihr das Knoblauch und die Zwiebel in kleine Würfel. Schält die Möhren und Kartoffeln und würfelt sie ebenfalls.
In einen großen Topf gebt ihr einen guten Schuss Olivenöl und etwas Butter, erwärmt beides und dünstet Knoblauch, Zwiebel und Möhren mit etwas Zucker (eine gute Prise) glasig. Nun die gewaschenen roten Linsen dazu geben und diese mit anbraten. Biber Salçası und Tomatenmark mit einrühren und das Ganze mit der Brühe dann ablöschen. Die Kartoffelwürfel dazu geben und alles erstmal zum Kochen bringen. Nun die gewaschene und gehackte Petersilie dazu geben sowie mit Salz, Pfeffer und Pil Biber würzen. Auf niedriger Stufe ca. 30 - 40 Minuten köcheln lassen.


Jetzt kommt der Pürierstab oder die Flotte Lotte, wer keins von beidem hat, ein feines Sieb, zum Einsatz - das Ganze pürieren. Es kann sein, dass die Suppe eher einem Brei gleicht, dann noch Brühe dazu geben und auf jedenfall nochmal abschmecken. Bei mir fehlt immer Salz, kann nicht sagen warum, aber die Supper verschlingt davon Unmengen.


Das passende Fladenbrot findet ihr ja auch in meinem Blog. Es gibt 2 Varianten zur Auswahl
und wer auf Vorrat backen möchte, Fladenbrot ins Gefrier und vor dem Verzehr kurz in den Backofen, schmeckt auch sehr lecker und man hat immer was für den Notfall.



Kommentare:

  1. Ich bin ja nicht so der Linsensuppenfan, aber deine sieht lecker aus! Vielleicht habe ich bisher immer die falschen probiert! :)

    Liebe Grüße
    Jana und Aimee von Jaimees Welt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat vom Geschmack her auch nichts mit einer Linsensuppe zu tun. Wo ich sie das erste mal gemacht habe sagte mein Mann der nicht wusste was es ist, sau gut, würde ihn irgendwie an eine Kartoffelsuppe erinnern.

      Löschen
  2. Huhuu, das schreit nach einem Ausflug in den türkischen Supermarkt...
    Hast du nicht auch zufällig noch ein Rezept für geschälte, grüne Erbsen ;-) Hab mich vergriffen.

    Lieben Gruß
    Birgit mit Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüne Erbsen, hab mal solche als Mehl gesehen.....vielleicht einfach mal mahlen und in einen Pizzateig oder Brotteig mit reinwurschteln. Lass mir mal was einfallen! Gibt gar nichts Neues mehr auf eurem Blog....gehts euch gut?

      Löschen
    2. Uns gehts gut, danke, aber viel Arbeit (Weihnachtssterne) und neue Mitarbeiter zum Anlernen. Komme nicht so richtig zum Bloggen .Aber du hast Recht, es wird mal wieder Zeit...

      Lieben Gruß
      Birgit mit Franzi

      Löschen
  3. ich LIEBE linsensuppe!*sabber

    danke dir fürs rezept ;)

    glg,heike

    p.s ich folge dir jetzt, scheinst ja genauso gerne zu kochen wie ich :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Liebe!

    Das ist ja mal ein interessantes Rezept. Ich bin immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Suppen. Bekommt man das Paprikamark nur im Fachgeschäft oder auch im Supermarkt?

    Ganz liebe Grüße und DANKE für das tolle Rezept! Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Fachgeschäft einfach beim Türken um die Ecke, sogar der Gemüsehändler wenn er türkisch ist hat es.
      Gruß
      Petra

      Löschen
  5. Hallo liebe Petra!

    So, heute gab es sie, die leckere Suppe. Meine Tochter fand sie nicht so gut, sie hat sie allerdings auch nur ohne Schärfe probiert...und sie ist momentan ohnehin fast nicht zufrieden zu stellen. Mein Mann, mein Sohn und ich sind von der scharfen Variante total begeistert, es war sehr gut. Dazu gab es Fladenbrot, frisch aus dem türkischen Supermarkt. ;-) die Suppe gab es sicher nicht zum letzten Mal- vielen Dank noch mal für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße, Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich das ihr sie auch so lecker findet. Gibt es bei mir am Freitag, da der Kollege seine Bagels bekommt und ich die gut vorbereiten kann und dann weiß das meine Lieben auch was essen!
      Liebe Grüße
      Petra
      P.S. Deiner Tochter gute Besserung. Mach ihr doch Pancake mit Honig, damit sie was ißt.

      Löschen
  6. Für alle, die diese Suppe noch nicht probiert haben. Die leckerste Linsensuppe der Welt, selbst dann, wenn man glaubt, daß man keine Linsen mag. Ich durfte heute (zum zweiten Mal) eine gute Portion davon heiß verzehren. Mich plagt seit 2 Wochen eine fiese Erkältung, da war das mal genau richtig. Wenn ich Petra nicht hätte, wäre ich jetzt bei Wasser und Brot und ganz sicher würd ich mir nicht selbst etwas kochen. Danke, liebe Petra, das hat sehr gut getan und keine Sorge, es war nicht zu scharf. und ganz nebenbei: Dein Herz ist mindestens so groß wie Deine Küche. Und wenn man so lieb bekocht wird, dann geht es einem immer gleich viel besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer krank ist muss was warmes essen um wieder auf die Beine zu kommen! Ne bin nicht lieb, nur eben ich!

      Löschen