Sonntag, 2. November 2014

Cantuccini - Biscotti di Prato

Biscotti di Prato - Mandelgebäck


Samstag Abend 20:00 Uhr, keine Schokolade . außer zum Backen, keine Chips, keine Kekse auf Deutsch nichts zum Naschen im Haus. Fernseh schauen finde ich eh nicht so toll, also wollte ich doch noch kurz meinen Lieben was leckeres machen und diese Mandelteile standen schon sehr lange auf meiner To-Do Liste. Inspiriert von Frau Z. die mir vor 2 Wochen welche mitgebracht hatte. 

Ihr benötigt (für eine kleine Portion)
  • 125g Mehl
  • 1 Ei
  • 85g Zucker
  • 12g Butter 
  • 1 EL echten Vanillezucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/3 Fläschchen Bittermandelaroma
  • 1 Prise Meersalz
  • 70g ganze Mandeln

Los geht es! Bis auf die Mandeln alle Zutaten in eine Schüssel geben und zügig zu einem Teig kneten. Stört euch nicht daran das der Teig klebrig ist, kein zusätzliches Mehl, das muss so sein.
Nun gebt ihr die ganzen Mandeln dazu und arbeitet sie in den Teig ein.
Teig in Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank legen.
Nun heizt ihr den Backofen auf 200° Ober-Unterhitze vor. Bis dieser heiß ist, darf der Teig kalt werden. 
Auf ein Backblech Backpapier legen.

Wenn der Backofen die Temperatur erreicht hat holt ihr den Teig aus dem Kühlschrank, teilt ihn in 3 gleichgroße Teile und formt Würste daraus, etwa so dick wie Wienerle. Ab damit für ca. 15 - 17 Minuten in den Backofen.

Rausholen, ein bisschen abkühlen lassen.

Nun in Scheiben schneiden und die Teile mit der Schnittfläche aufs Blech legen.
Nun nochmals für 8 Minuten in den Backofen.

Jetzt hat das Warten ein Ende! Die Cantuccini sind ruckzuck abgekühlt und können gemampft werden oder ihr gebt sie wenn sie abgekühlt sind in eine Blechbox.

Kommentare:

  1. Die sehen ja aus wie gekauft! :)
    Also scheinen dir ja richtig gut gelungen zu sein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schein trügt nicht! Sie sind sehr lecker geworden, sonst hätte ich das Rezept auch nicht gepostet. Möchte eigentlich schon das jeder ein tolles Ergbenis mit dem Rezept erzielt.
      Gruß und schönen Sonntag
      Petra

      Löschen
  2. Hallo liebe Petra!

    Letztes Jahr habe ich der ganzen Familie zu Weihnachten Cantuccini gebacken, allerdings mit Schokolade, also dunkel. Das war ganz super. Sicherlich schmecken Deine auch superlecker. Vielleicht verschenke ich ja dieses Jahr mal helle nach Deinem Rezept?!

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend, Du liebe Küchenfee! LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ellen,
      Poste das Rezept, werde es dann auch mal nachbacken - wie du den Schmortopf :)
      Gruß und guten Start in die Woche! Hoffentlich ohne so viel Stress!
      Petra

      Löschen