Montag, 17. November 2014

Pommes in Scheiben - Chips

Chips-Pommes

Jedesmal überlege ich mir, warum mache ich die Pommes immer so wie sie jeder macht, als Stifte oder als Spalten. Heute sollte es Fisch geben und wie heißt es bei den Engländern so schön? Genau es heißt fish and chips. Hier das Ergebnis, das es bei uns jetzt öfters in der Form geben wird.

Ihr braucht für 1 Blech
  • 6 Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Paprikapulver
  • Mehrsalz, Pfeffer oder einfach Pommesgewürz (gibzs beim Türken)

Kartoffeln schälen, und in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden.


Die Kartoffelscheiben nun in eine Schüssel mit Wasser geben, damit sich die Stärke der Kartoffel auswäscht. Am besten danach die Scheiben nochmals mit klarem Wasser abspülen.
Backofen auf 200° Ober-Unterhitze oder 180° Umluft vorheizen.


Falls es für jemanden interessant ist, die Stärke in der Kartoffel verursacht das die Kartoffel beim backen dätschig, das heißt nicht knusprig wird. 
Die Kartoffelscheiben nun trocken tupfenm geht am besten mit den saugfesten Papiertüchern oder ihr nehmt ein sauberes Geschirrhandtuch.


In einen Gefrierbeutel ca. 1 EL Olivenöl und das Pommesgewürz geben, gut mischen und die getrockneten Kartoffelscheiben dazu geben. Alles gut durchmischen.


Kartoffelscheiben nun auf ein Backblech mit Backpapier gefechert hinlegen.
Nun das ganze für ca. 30 Minuten in den Backofen. 


Denke das Resultat lässt sich sehen und vor allem sie sind richtig knusprig!

Bei uns gab es wie kann es auch anders sein - ne hatte ich ja oben schon erwähnt Fisch, wenn auch kein in Backteig sondern mit frischen Pilzen. Das Rezept kommt als nächstes.


1 Kommentar:

  1. Hallo meine Liebe!

    Ooooh, Deine Beilage kann sich auch sehen lassen. Köstlich!
    Ich freue mich immer über Deine tollen Rezepte. So kommt nie Langeweile in der Küche auf!

    Ganz liebe Grüße von. Ellen

    PS: ja, der kleine Hund inspiriert mich! Er ist superlieb und pflegeleicht, ganz toll. Unsere Familie ist nun wieder komplett. :-)

    AntwortenLöschen