Dienstag, 23. Dezember 2014

Cannelloni vegetarisch - Schritt für Schritt erklärt

Cannelloni mit Spinat - Frischkäse - Füllung


Für alle Vegetarier mal wieder etwas Fleischloses. Alles frisch und selbst zubereitet. Ist zwar etwas aufwendig, aber die Mühe wert. Wer natürlich will, kann sie auch mit Hackfleisch oder sonstigem füllen. Hier mal wirklich mit einer Schritt für Schritt Anleitung, so dass es wirklich zum Kinderspiel wird.

Der Nudelteig:

  • 2 Eier
  • 200g Mehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Meersalz





Die Tomatensauce:

  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • Oregano, Basilikum
  • Meersalz, Pfeffer, Pul Biber
  • 1 Schwups Rotwein (optional)
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1/8l Wasser 




Weiße Sauce:

  • 1/2 Zwiebel
  • 40g Butter
  • 35g Mehl
  • 500ml Milch
  • 1 EL Petersilie
  • Muskatnuss frisch
  • Meersalz, Pfeffer
  • 80g Parmesan





Spinat-Frischkäse - Füllung:

  • 400g TK Blattspinat / 800g frischen Blattspinat
  • 1 Zwiebel (nur bei Frischem)
  • 1 Knoblauchzehe (nur bei Frischem)
  • 200g Frischkäse
  • Muskatnuss frisch






Zum Überbacken:
  • Käse
  • Mozzarella
Als erstes stellt man den Nudelteig her.

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und dann entweder per Küchenmaschine oder von Hand zu einem glänzenden, zähen, nicht mehr klebrigen Teig kneten. Diesen dann in Frischhaltefolie einwickeln und fürs Erste in den Kühlschrank verfrachten.

Weiter geht es mit der Tomatensauce.


Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und zusammen mit etwas Tomatenmark und Zucker in Olivenöl langsam andünsten. 
Das ganze mit den Tomaten ablöschen. Wer will kann es auch erst mit etwas Rotwein ablöschen und dann erst die Tomaten dazu geben.
Nun kommt etwas für mich Typisches - Oregano - zum Einsatz, eine gute Handvoll fein hacken und noch etwas Basilikum zur Sauce geben. Mit etwas Salz, Pfeffer und Pul Bieber. Fertig ist auch diese Sauce. Nun die Sauce einfach noch mind. 30 Minuten leicht köcheln lassen.

Die weiße Sauce geht auch recht zügig.




Zwiebel in sehr feine Würfel schneiden.
Butter in den Topf geben. Zwiebelwürfel ebenfalls dazu geben. Die Butter nur schmelzen, nicht bräunen. Die Zwiebeln werden bis dahin auch schon leicht gedünstet. Nun das abgewogene Mehl zu der Butter geben und eine Mehlschwitze (so heißt das glaube ich) herstellen. Dabei immer schön rühren. Nun langsam die Milch etappenweise hinzu geben.


 
Mit frische geriebener Muskatnuss, Pfeffer und etwas Meersalz würzen. 
Die Temperatur jetzt abschalten. Parmesan dazu geben und in die Sauce einarbeiten.

Für die Füllung könnt ihr frischen Spinat oder TK Blattspinat verwenden.


Beim frischen Blattspinat: 
Blattspinat von Stengeln befreien, gründlich waschen und gut trocknen. Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und in heißem Olivenöl kurz glasig dünsten. Nun den Spinat dazugeben, mit Salz, Pfeffer und frischer Muskatnuss würzen. Deckel auflegen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten lang dünsten. Nochmal probieren und evtl nochmals nachwürzen..

Bei TK Blattspinat:
Erwärmen und mit Muskatnuss würzen.
Egal welche Variante ihr gewählt habt, der Spinat muss jetzt abkühlen. dann einfach den Frischkäse in den Spinat rühren.


Backofen auf 175° Umluft vorheizen.
In eine große Auflaufform gebt ihr nun etwas weiße Sauce und etwas Tomatensauce.
Teig aus dem Kühlschrank holen und Bahnen auswellen oder mit der Nudelmaschine in der Stärke 7 ausrollen.


Die Bahn auf eine bemehlte Unterlage legen und ein Streifen Füllung darauf geben.


Einfach das Ende bis zum Ende der Füllung schlagen und etwas einrollen.


So weiter machen bis die Auflaufform gefüllt ist.



Danach noch etwas Tomatensauce und weiße Sauce darüber. Mit Käse belegen.


Jetzt für 40 - 45 Minuten in den Ofen.



Wünsche Euch allen frohe und vor allem ruhige Weihnachten!

Kommentare:

  1. Ohje, nach dem Bild habe ich Hunger :) Ich muss heute noch irgendwas essen, bis morgen Mittag ist noch zu lange! :) Ich bin zwar kein Spinatfan (esse ihn aber trotzdem, anders als beim Reis), aber in der Kombination lasse ich ihn mir gefallen! Im ersten Moment dachte ich an Lasagne! Sieht ein wenig unserer Lasagne ähnlich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mit dem Hunger kann ich verstehen und zum Spinat, tja deswegen hab ich ja geschrieben, Füllung nach Wahl, kannst mit Hackleisch oder mit Pilzen und Frischkäse oder der Weißen Sauce mit viel Pikzen oder....da ist wie bei der Quiche deine Geschmacksnerven gefragt! Zum Thema Lasagne, klar der selbe Teig, die selben Saucen nur das gewickelt und nicht geschichtet wird!
      Liebe Grüße und schöne Weihnachten
      Petra

      Löschen
  2. Hallo Petra!

    Mhmmmm, da bekommt man Appetit. Eine tolle Anleitung, DANKE VIELMALS!

    *.˛.°★。˛ °.★** **★* *˛.
    ˛ °_██_*。*.*./ \ .˛* .˛.*.★* *★ 。*
    ˛. (´• ̮•)*˛°*/.♫.♫\*˛.* ˛_Π_____. * ˛*
    .°( . • . ) ˛°./• '♫ ' •\.˛*./______/~\*. ˛*.。˛* ˛. *。
    *(...'•'.. ) *˛╬╬╬╬╬˛°.|田田 |門|╬╬╬╬ .
    ¯˜"*°••°*"˜¯`´¯˜"*°••°*"˜¯ `´¯˜"*°´¯˜"*°••°*"˜¯`´¯˜" *°*.˛.°★。˛ °.★**
    MERRY CHRISTMAS TO YOU

    Hab eine schöne Zeit! LG Ellen

    AntwortenLöschen