Mittwoch, 14. Januar 2015

Brownies in Cookie - Form

Brownies ne - Cookies ne - Eine Kombi aus Beidem


Das Chaos hat Einzug gehalten! Noch nicht in der Küche, aber in fast allen anderen Räumen. Ende Januar ziehen wir um!
Da mir derzeit wirklich die Zeit fürs backen fehlt und man trotz alle dem mal schnell was Süßes möchte, hat meine Kleine und ich dieses Rezept ausgeklügelt. Ein bisschen Brownie und ein bisschen Cookie.

Ihr benötigt:

  • 225g Zartbitter Kuvertüre
  • 30g Butter
  • 2 Eier
  • 65g braunen Zucker
  • 60g Mehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Meersalz
  • 75g gehackte oder Streu-Vollmilchschokolade



Als erstes schmelzt ihr die Zartbitterkuvertüre mit der Butter über dem Wasserbad.
Backofen auf 175° Ober- Unterhitze vorheizen.


In der Küchenmaschine alle restlichen Zutaten bis auf die gehackte Vollmilchschokolade schaumig rühren.  


Nun die flüssige Schokolade einarbeiten.
  
Das Resultat sieht dann so aus.
Da ich meine Schokoraspeln nicht mehr mit umziehen möchte, habe ich diese verwendet, normalerweise würde ich lieber Vollmilchkuvertüre klein hacken.

Diese in den Teig einarbeiten.
Mit 2 Teelöffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. 


Das Blech schiebt ihr nun für ca 10 Minuten in den Ofen.

Wenn der Heißhunger nicht zu groß ist noch abkühlen lassen. Bei uns haben die Abkühlzeit nur wenige Cookies erlebt.

Aber sie gehen ja wirklich sehr schnell und sind so was von lecker. Werden natürlich weiter daran arbeiten und sie vielleicht das nächste mal mit etwas Erdnussbutter etc. abwandeln.


Wünsche Euch allen eine schöne Restwoche!

Kommentare:

  1. Vielen Dank für das Rezept. Die sehen echt toll aus! Beim Umzug helfen würden wir gerne. Aber wir wohnen in Hessen!
    Wünschen euch aber viel Glück mit dem Wetter und natürlich das wenig zu bruch geht. Freue mich schon wenn du wieder regelmäßig blogst!
    VLG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hm, sieht echt klasse aus. Viel Erfolg beim Umzug. Das ist immer das schlimmste, aber du schaffst das schon. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ja ich hasse es auch, aber irgendwo ist es wieder ein Stück sich befreien, viel überflüssiges entsorgen :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Liebe Petra,
    Leckere Nervennahrung habt Ihr da ;-)
    Umziehen ist somit das schlimmste was ich kenne...
    Ich hab's sieben Mal gemacht, seufz.
    Ich wünsche Dir viel Kraft und gute Nerven!!!
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      so oft hab ich es noch nicht gemacht. Aber ich mag es auch nicht! Diesmal freu ich mich auf jeden Fall, zwar viel kleiner, aber eine Küche mit Tür! Kochen ohne Geruchsbelästigung ..... bei einem offenen Haus ist das wirklich nervig! Vielen Dank für die lieben Worte!
      Petra

      Löschen
  4. Hallo liebe Petra!

    Das ging ja jetzt doch schnell, da hast Du ja jetzt alle Hände voll zu tun bis zum Umzug!
    Hut ab, dass Du da noch Zeit für den Blog und uns findest!
    Deine Kreation sieht superlecker aus. Mein Sohn fährt total auf Cookies ab. Das werde ich testen.

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      die sind total genial....hätte nie gedacht das wir die so hin bekommen. Dein Sohn wird sich freuen wenn er zu besuch kommt. Hoffe er hat sich in seinem neuen Zuhause schon eingelebt.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen