Sonntag, 8. Februar 2015

Cookies mit Schoki - chewy

Cookies mit Zartbitterschokolade


Gestern hatten wir unseren ersten Besuch, hatte nichts gebackenes da, wie peinlich ist das denn? Aber eigentlich wollte der liebe Mensch auch nur schauen wie es mir geht und ob ich auf dem Weg der Besserung bin. Habe sogar wunderschöne Blumen für meine Küche bekommen. Petra und Blumen, aber sie haben einen schönen Platz auf unserem Esstisch in der Küche bekommen. Damit mir so was nicht mehr passiert, hab ich heute gleich welche auf Vorrat gebacken. Falls noch mal jemand kommt.

 Man benötigt:


  • 110g Butter
  • 100g braunen Zucker
  • 45g Sahne-Quark
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Meersalz
  • 220g Mehl
  • 100g Zartbitterschokolade gehackt



Als erstes gebt ihr Butter, Eigelb, Zucker, Quark, Vanilleextrakt und Salz in eine Schüssel und rührt dies schaumig.


Backofen auf 200° Ober- Unterhitze vorheizen.
Nun das Mehl einarbeiten. Das wird fast wie ein Mürbteig, also nicht wundern.


Zu guter letzt die gehackte Schoki in den Teig einarbeiten.


Aus dem Teig Kugeln formen, diese je nach Stärke die ihr wollt platt drücken und auf das mit Backpapier belegte Blech legen.


Brauch keinen großen Abstand halten, die laufen nicht!
Für 15 - 18 Minuten backen, auskühlen lassen und entweder gleich genießen oder in eine Vorratsdose geben falls mal unverhofft gern gesehener Besuch kommt!


Wünsche euch allen einen guten Start in die Woche, mit der Hoffnung das es Frühling wird!


 

Kommentare:

  1. Hallo Petra!

    Das ist ja lieb, dass nach Dir geschaut wurde! Ist doch gar nicht schlimm, dass Du nichts selbst Gebackenes da hattest. Ers mal bist Du gerade umgezogen, dann bist Du außerdem noch krank! Also! Da hat jeder Verständnis, Du bist doch sonst eine echte Küchenfee!
    Deine Cookies sehen super aus, der nächste Besuch wird nach diesem Post nicht lange auf sich warten lassen und wird sicher begeistert sein!

    Ich schick Dir liebe Grüße! ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      der Besuch hat auch keine Kekse erwartet sondern gleich welche mit gebracht mit samt Blumen. Aber ist schon sehr ungewohnt nichts da zu haben!
      Liebe Grüße ... leider immer noch krank, aber ab Donnerstag starte ich wieder durch
      Petra

      Löschen
  2. Liebe Petra,
    Schöne Tulpen hast Du bekommen :-)
    Ich sehe gerade das unser Keksglas auch leer ist ...
    Mr.Tonkabohne scheint Süd zu inhalieren und legt kein Gramm zu, blärr.
    Ein interessantes Rezept mit Quark, da bin ich mal gespannt.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ja gel, die Tulpen sehen toll aus!
      Die Cookies schmecken durch den Quark mal nicht wie alle. Versuch es doch einfach mal. Kannst ja auch eine gute Prise Tonka mit rein mischen....schmeckt sicher lecker!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Die sehen ja lecker aus! Heute Nachmittag werdens bei mir wohl mal langweilige Muffins..

    Vielleicht magst du auf meinem Blog ja mal vorbeischauen, vielleicht gefällt er dir! ♥
    liebst, Isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isa,
      deine Bilder sind richtig schön.....bei dem Wetter wünsche ich mir auch das der Sommer endlich kommt.
      Hoffe deine Muffins sind gelungen!
      Hast einen richtig schönen Blog!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Das klingt nach einem sehr guten Rezept. Leider kauf ich so gut wie nie Quarck, weiß auch nicht, warum. Wahrscheinlich, weil wir so gut wie nie welchen essen. Und nun laß Dir aber die Kekse gut schmecken und dann ein Blick auf die schönen Tulpen, da ist doch die Welt in Ordnung,oder?

    LG Petra K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      Quark ist sehr gesund, reinigt die Leber, kann Blutwerte wieder in Ordnung bringen. Durch ein Medikament hatte ich mal sehr schlechte Leberwerte, durch jeden Tag 1 Becher Quark war das innerhalb von wenigen Tagen wieder alles in Ordnung. Wenn du mal eine Schwellung, entzündung hast, mach ein wickel mit Quark, zieht die Entzündung raus. Vielleich probierst du es doch mal.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen