Donnerstag, 26. Februar 2015

Gedrehter Hefekranz mit Zimt-Zucker und Nüssen

Ein Kranz nicht nur für Sonntags


Endlich mal wieder Frühdienst, Zeit etwas leckeres zum Mittagessen zu kochen und danach für meine armen Lieben noch einen leckeren Kranz. Von der Weihnachtbäckerei waren ja noch Nüsse übrig und Hefeteig mögen wir ja so wieso, also was liegt näher als Nüsse, Zimt und Hefeteig zu kombinieren. Der Duft der durch die Wohnung gezogen ist mmmh.


Einkaufszettel: 

  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 500g Mehl
  • 1 Ei
  • 50g Butter
  • 50g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 200ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • gutes Stück Butter
  • 50g Zucker
  • 1 EL Zimt
  • 1 EL Vanillezucker 
  • Nüsse grob gehackt



Aus den obigen Zutaten einen Hefeteig herstellen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben, kneten und an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen.

 
In der zwischenzeit schon mal die Nüsse schälen und grob hacken.


Den Zimt reiben oder wer schon gemahlenen hat diesen mit Zucker und Vanillezucker mischen.


Hefeteig rechteckig aus rollen.
Backofen auf 200° Ober- Unterhitze vorheizen.


Mit Butter einpinseln und der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen.
Schaut euch das Bild mal ganz genau an....das rieseln hat geklappt.


Nüsse darauf verteilen. 


Aufrollen und schon ist fast alles geschafft. Aber eben nur fast. Jetzt kommt nur noch das mit dem verdrehen. Dazu schneidet ihr einfach die Rolle bis auf ein kleines Stück am Ende auf.


Die Teigstränge nun einfach drehen wie eine Kordel und zu einem Kranz formen. 


Nochmals mit Butter bepinseln und Zucker-Zimt-Mischung bestreuen.
Für 25 Minuten backen. Ein wunderbarer Duft zieht durch die Wohnung, was es schon alleine Wert ist den Kranz zu backen.


Wünsche Euch allen eine schöne Restwoche ohne Stress und Ärger und mit ganz vielen lieben Menschen um einen herum, mit denen man eine Tasse Kaffee mit einem Stück Kuchen genießen möchte.


 

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    Da läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen :-)
    Hach ich trinke gerade Tee und habe nichts dazu...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      das kann ich mir bei dir gar nicht vorstellen, wenn ich auf deinen Blog schaue.....es gibt immer was leckers!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Hallo Petra!

    Wow, wow, wow! Das sieht echt total Spitze aus!
    Wenn das mein Mann sehen würde, wäre er sofort hin und weg, er liebt so etwas!
    Also wird das ganz bald getestet! Danke für das super Rezept!

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      das geht total easy, macht zwar optisch nicht so viel wie deine Sonne her, aber ist super lecker!
      Wünsch dir viel Spaß beim Nachbacken
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen