Dienstag, 31. März 2015

Leibniz Pick Up! Minis -Selfmade-

Leibniz Pick Up Minis! - selbst herstellen - ein langer Weg war es.....



Jeder testet dank der neuen Brandnooz Box die Leibniz Kekse. Meine Tochter war auch voll begeistert, hatte ihr ein Beutel als Energielieferant für eine Klausur mit gegeben. Es hat mich irgendwie gereizt diese Kekse selbst herzustellen. Klar sind sie nicht genau wie die echten, geht ja auch nicht, verzichte ja auf alles künstliche, aber er ist trotz alle dem richtig gut geworden. Dazu waren immerhin 3 Anläufe notwendig. Das Rezept von dem ersten liefere ich auch mit, da ein Testesser so begeistert davon war!

Man benötigt (1 Blech):
  • 1 Ei
  • 30g Butter
  • 50g Zucker
  • 10g echter Vanillezucker
  • 1 gute Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 165g Mehl
 Füllung:
  • Zartbitter Kuvertüre



Aus den obigen Zutaten ein festen Teig zusammen kneten. Keine Panik, das dauert, da der Butteranteil doch sehr gering ist muss man doch etwas länger kneten.

Den Teig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
Backofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen.
Jetzt den Teig zwischen zwei Frischhaltefolien sehr dünn auswellen. Mit der gewünschten Form ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.


Wer will kann Smileys abdrücke rein machen oder wie Knöpfe oder...


Die Kekse 10 Minuten backen. Raus holen und abkühlen lassen. Nun die Kuvertüre schmelzen. 


Entweder gebt ihr sie in einen Spritzbeutel oder so wie ich schön jedes einzelne damit füllen. Deckel drauf und abkühlen lassen.


Ein paar sind auch mit meiner neuen Vanille-Karamell-Creme gefüllt.


Diesmal ein paar Bilder weniger, denn ein Teil dieser Kekse musste noch den Post-LKW erreichen.

Der 1 Versuch:


Richtig buttrig also nicht knackig.

Dafür benötigt man:
  • 100g Mehl
  • 60g Butter
  • 50g Zucke
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
Ganache-Füllung:
  • 100g Kuvertüre Zartbitter
  • 50ml Sahne



Auch hier läuft es ab wie oben, bis auf die Tatsache das sich der Teig wesentlich schneller kneten lässt. Backzeit und Temperatur bleiben ebenfalls gleich.


Für die Füllung habe ich die Sahne erhitzt und die Kuvertüre darin geschmolzen. 


Etwas abkühlen lassen und dann auf den Keksen verteilen.
Diese schmecken natürlich auch total lecker haben aber keinerlei knackigen Anteil.


Der 2´te Versuch ist Bilderlos, da war noch zu viel Butter und zu wenig Zucker drin, das musste sich noch ändern.


Ich bin leer ausgegangen, bekomme nur noch Glutenfrei- und das hat so gut gerochen....

Wünsche allen viel Spaß beim nachbacken. Würde mich freuen zu hören wie sie Euch geschmeckt haben und ob sie nicht doch sehr nahe ans Original ran kommen.

Kommentare:

  1. Die würde ich definitiv lieber essen, wie das Original!!!
    Sieht super lecker aus!

    Liebst, Colli von TOBEYOUTIFUL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich!
      Vielen Dank fürs Lob ;)!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Hallo liebe Petra!

    Aaaah, da sind sie ja! Ich finde, sie sehen toll aus und nach so viel Testerei müssen sie einfach toll sein!
    Ich bevorzuge auch (wenn schon Keks) selbstgemacht! Diese tollen Kekse muss ich einfach nachmachen!

    Liebe Grüße von Ellen!

    PS: dazu passen tatsächlich meine Körbchen! Die sind relativ schnell und gut gebastelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      du kannst das ja auch! Bei dir sind das Designerstücke, das bekomme ich ja nicht so hin.
      Hatte da an was anderes für die Körbchen gedacht.
      Aber lass dich mal überraschen. Die Körbchen passen ja auch noch nach Ostern ;)
      Liebe Grüße und ja nicht so viel stressen.
      Petra

      Löschen
  3. Wir hatten ja die Freude, diese Kekschen probieren zu dürfen und sie waren sehr sehr lecker! Beide Cremes ein Traum! Sogar Aimee hat Karamell probiert, obwohl sie das nicht gern mag und es hat ihr gut geschmeckt :) Und mit den kleinen Gesichtern drauf ... ganz toll!
    Habt eine schöne Osterzeit!
    Liebe Grüße
    Jana und Aimee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Beiden,
      freut mich - wünsche Euch auch schöne Ostern!
      Lasst es Euch gut gehen
      Petra

      Löschen