Freitag, 1. Mai 2015

Knackige Knöpfe mit Muster ohne Zähne

Die Butterkekse mal etwas abgewandelt - Knöpfe


Vor einiger Zeit hatte ich ja mal die Leibniz Pick Up! nachgebacken. Das Resultat war für uns richtig gut. Meine Kleine hatte von einer Freundin Leibniz Minis bekommen. Ja, die nachbacken ohne Zähne ist ja öde, aber als Knöpfe mit Muster war das was ich dann doch testen wollte.

Zutatenliste:
  • 1 Ei
  • 30g Butter
  • 50g Zucker
  • 10g echten Vanillezucker
  • 1 Prise Meersalz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 165g Mehl
Deko
  • 50g Kuvertüre Zartbitter
  • 50g Kuvertüre Weiß


Aus den obigem Zutaten ein Mürbteig herstellen. 
Den Teig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.



Backofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen. Den Teig zwischen zwei Frischhaltefolien sehr dünn auswellen. Mit einem Ausstecher Kreise ausstechen und diese auf das Backblech, das mit Backpapier belegt sein sollte, legen.
Mit einem kleineren runden Ausstecher den Rand andeuten und mit einem Essstäbchen die Knopflöcher stechen.


Die Knöpfe für 10 Minuten in den Backofen schieben.


In der Zwischenzeit die weiße und dunkle Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen.


Wenn die Knöpfe ausgekühlt sind, sie mit der Kuvertüre künstlerisch gestalten. 


Durch die Mischung gibt es viele schöne und vor allem leckere Kekse.


Von der einen Seite Knopf und von der anderen Seite tolles Aussehen!




Hoffe die lustigen Knöpfe schmecken Euch




Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    Wenn die Knöpfe so gut schmecken wie sie aussehen mit Sicherheit :-)
    Eine schicke Idee!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra!

    Wahnsinn, wie fleißig Du in der Küche bist!
    Deine Knöpfe sind schon ohne die Schoki der totale Hit. Meine Tochter hat am Wochenende Cookies gebacken.
    Wenn ich ihr dieses tolle Rezept zeige, möchte sie bestimmt gleich wieder loslegen.
    Danke für das tolle Rezept, schöne Bilder und den süßen Schnappschuss von Charlie!

    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ellen,
    ja der Charlie passt immer auf die Sachen im Backofen auf!
    Hoffe das wird er noch sehr lange!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,
    Du musst dann aber auch mal Hundekekse backen, damit sich
    das aufpassen auch lohnt.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gibt es auch, aber die hatte ich auf Charlies Seite gebloggt, die sollte ich nun auch mal wieder bearbeiten...hast recht!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen