Samstag, 9. Mai 2015

Square Shortbread oder Genießerwürfel

Genießerwürfel - Shortbread trifft Confiture de Lait


Meine Confiture de Lait war nach dem wir Vanilleeis gemacht hatten, wieder leer und als ich rührend am Herd stand hatte ich diese Idee. Also habe ich neben dem Rühren noch schnell den Teig geknetet - und anstelle von Vanilleeis gab es diese Quadrate. Es ist ein ganz besonderer Teig. Also probiert es mal aus.



Man benötigt:


Shortbread
  • 180g Mehl
  • 40g Zucker
  • 125g Butter
  • 1 TL Meersalz
Confiture de Lait
  • 500g Mehl
  • 125g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Vanilleschote
  • 200g dunkle Kuvertüre

Aus Zucker, Mehl und Butter einen Teig kneten. 



Diesen mit etwas Mehl direkt auf dem Backpapier auswellen. Auf das Backblech legen und ein Muster mit der Gabel einstechen. 




Nun den Teelöffel Salz darüber gleichmäßig verteilen.
Im vorgeheizten Backofen 180° Ober- Unterhitze 12 Minuten backen.



Nun nur nach rausholen und auskühlen lassen.
Jetzt zum aufwendigen Teil. Wer nicht so wie ich den Einfall erst beim Rühren bekommt macht gleich die doppelte Menge, denn das Glas hat genau für dieses Backwerk gereicht.
Milch, Zucker und die Prise Salz in einen hohen schweren Topf geben. Die Flüssigkeit unter Rühren zum kochen bringen. Immer schön weiter rühren. Wenn sich der Zucker gelöst hat, gibt man das Mark der halben Vanilleschote dazu.


Jetzt reicht es nur noch gelegentlich zu rühren. Trotzdem sollte man dabei bleiben und es im Auge behalten.
Sobald es dicklich wird die Temperatur nochmal erhöhen und richtig feste rühren.


In sterile Gläser abfüllen, oder wer wie ich alles benötigt kann es auch direkt auf das Shortbread geben.



Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und danach ebenfalls über das Shortbread gleichmäßig verteilen.



Nun heißt es erstmal warten. Da hatte ich einen großen Vorteil, da es schon nach 22:00 Uhr war, war der Appetit darauf nicht so hoch.


Am nächsten Tag bzw. wenn die Kuvertüre getrocknet ist das ganze in gleichmäßig große Quadrate schneiden.



So nun verspreche ich auch in den nächsten Monaten kein Shortbread mehr zu bloggen - mein Mann meinte auch er hätte jetzt gerne mal wieder etwas anderes. Was er natürlich auch bekommt.



Euch wünsche ich allen einen schönen Sonntag, hoffe ihr könnt euch alle super erholen und würde mich natürlich über eure Kommentare freuen.





 

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    Wa für ein herrliches Rezept :-)
    Du hast immer so tolle Ideen.
    Hach sieht das mal wieder köstlich aus ...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      danke fürs Lob!
      Das war einfach nur ein Versuch - der einfach nur gut gelungen ist!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Hallo Petra,
    Du hast ja immer Ideen, sieht mal wieder echt lecker aus.
    LG Doris

    AntwortenLöschen