Montag, 29. Juni 2015

Ein herzhaftes Frühstück

9:30 Uhr kein süßes Stückchen, nein ein deftiger Muffin


Kennt ihr das auch, da steht man um 06:00 Uhr auf, Kaffee eine Scheibe Brot und dann geht es Rund. Spätestens um 9:00 Uhr hängt meinem Mann der Magen auf halb acht. Da braucht er dringend ein zweites Frühstück. Er kann es vertragen, ein Strich in der Landschaft obwohl er reichlich isst. Dieser Muffin bringt schnell Abhilfe. Um ehrlich zu sein ich liebe es auch! Kann man aber nicht nur zum 2´ten Frühstück machen, passt als Fingerfood auf Partys, zum Picknick oder als kleiner Mitternachtshappen.



Man benötigt:
  • 1 Scheibe Butter Toastbrot pro Muffin
  • Frische Eier von glücklichen Hühnern
  • Schinken oder Bacon
  • Käse
  • Meersalz, Pfeffer, Paprika




Backofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen. 


Mit frischem selbst gebackenen Toastbrot schmeckt das ganze richtig lecker - aber es geht auch sehr gut mit Sandwichtoastbrot.


Die Toastbrotscheibe in die Muffinform drücken.


Mit Schinken - da mein Mann es nicht so fettig mag, habe ich den guten italienischen verwendet, auslegen.


Ein Ei einfüllen. 


Wer so wie ich nicht so arg auf das weiße steht, gibt das meiste Eiweiß in eine Schüssel, kann man anderweitig zum backen verwenden.


Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.


Mit Käse abdecken.


Für ca. 20 Minuten in den Backofen. Wer sein Dotter hart mag sollte es 30 Minuten drin lassen.


Wünsche Euch allen einen wunderschönen Sommertag! Vor allem ohne Stress und Ärger!
 


Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    Für sowas bin ich auch zu haben :-)
    Einfach lecker ...
    Ich mache immer die Variante von Rachel Khoo.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      merci für den Tip,
      diese Frau kannte ich nicht und die Sendung auch nicht...hab aber gegooglt
      Liebe Grüße und euch viel Erholung in Frankreich!
      Petra
      Danke für deine schönen Bilder auf dem Blog

      Löschen
  2. Hallo liebe Petra!

    Na, das sind Muffins für mich! Viiiiel besser als die süßen Teiel! ;-)
    Ich wusste gar nicht, daß das mit Weißbrot geht. Danke für die supergute Idee!

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ellen,
    das war mir ja sowas von klar das es dein Lieblingsmuffin sein würde :)
    Dann bau mal nach - musst kein Toastbrot backen, das gekaufte tuts auch!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,
    das wäre auch was für mich, gerade wo man jetzt sowieso nicht weiß, was man kochen soll - aber auch deinen Milchreis könnte ich natürlich sofort löffeln (GG mag mal wieder keinen und auch die Muffins müssten für ihn ohne Käse sein - echt schwierig mit ihm, grins....).
    GlG aus dem 41° C heißen Bergischen (schmelz......)

    AntwortenLöschen