Freitag, 24. Juli 2015

Katmer Ekmek - als Grillbeilage oder zum Glas Wein

Katmer Ekmek - das besondere würzige Brot



Gestern gab es türkisches Frühstück und ich hab euch versprochen heute zu zeigen was mir dabei eingefallen ist was man noch aus dem Teig machen könnte. Nachdem ja zumindest einer gespannt war was das sein könnte (vielleicht waren es ja mehr, doch die schreiben ja nicht :( - was mich ja doch freuen würde). Es ist ein Teil von einer Mahlzeit die ich jetzt die nächsten Tage vervollständigen werde! Wer es nachmachen möchte - die Zutaten die noch benötigt werden schreib ich dann ans Ende des Posts.

Fürs Brot:
 
 
  • 20g Hefe
  • 125g lauwarmes Wasser 
  • 1 TL Zucker
  • 500g Mehl (Ohrläppchen reiben)
  • 80ml Milch
  • 1 TL Meersalz
  • Olivenöl
  • Oregano
  • Gewürze 


Wie ihr den Hefeteig herstellt könnt ihr ja gestern nachlesen!
Auch hier teilt ihr den Teig in Tennisball große Kugeln.
Jede Kugel - natürlich nacheinander - auf etwas Mehl zu einer Pizza auswellen.
Mit Olivenöl beträufeln, Oregano drauf 


oder eben Gewürze wie Pul Biber, Paprika, Parmesan oder....hier ist euer Geschmack ausschlaggebend.

Die Pizza ganz fest aufwickeln.
Wieder zu einer Schnecke rollen.

Erneut auf einer bemehlten Arbeitsplatte zu einer Pizza ausrollen.

In einer heißen Pfanne raus backen - auch hier ohne Fett! Die Pfanne sollte aber beschichtet sein und Hitze gut aushalten.


Wer auf Etappen mit kochen möchte sollte auf jeden Fall eine Lende, Reis und Ajvar mild zu Hause haben.

Unser Gast beim Grillen - wie es ihm noch ergangen ist kommt wenn das Essen komplett ist!


In diesem Sinne würde mich über eure Kommentare freuen!

Kommentare:

  1. Die sehen so gut aus... Ich bin gespannt, wie es weitergeht. :D Ich hoffe, Mr Grille habt ihr nicht mitgegrillt. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Was mit der Grille geschiet möchte ich noch nicht verraten - aber es sei so viel gesagt wir waren lieb!
    Freut mich !
    Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    Das hört sich köstlich an.
    Ich mag in der Pfanne gebratenes Brot sehr :-)
    Das Gewürz Pul Biber kenne ich gar nicht, muss ich gleich mal Mr.Google bemühen.
    Bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,
    Mensch, in fast jedem meiner Rezepte ist das drin - heul!
    Geh zum Türken ´nen Döner holen und sag -"mit scharf" dann gibt er Pul Biber auf dein Döner :)
    Liebe Grüße
    Petra
    P.S. Habe eins aus der Türkei direkt bekommen - das ist süß, scharf aber so was von genial!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!

    Das ist sicher ein geniales Brot. Das wäre dann die gute Alternative zu den Pommes für meinen Mann! ;-)
    Ich liebe diesen Teig ja, gestern habe ich Garnelen gegessen und dazu einen leckeren, ungefüllten Sesamring. Herrlich....

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      der Teig ist nicht wie der vom Sesamring - der ist ohne Öl :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  6. So als Grillbeilage hört sich gut an und
    die Grille ist ja auch klasse.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      deine Makroaufnahmen sind da ber doch eine Klasse besser .... immer wieder Montags schau ich da rein und freue mich!
      Aber das Brot ist wirklich sehr lecker!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen