Sonntag, 19. Juli 2015

Safrannudeln mit Käsesauce

Safran Nudeln mit Käsesauce


Morgen geht unsere Kleine auf Klassenfahrt nach Sorrent - an die Amalfiküste. Da würde ich jetzt auch gerne mitfahren, aber für eine Kursfahrt bin ich wohl schon etwas zu alt, also heißt es für mich doch arbeiten gehen und nicht Urlaub machen. Ja ich weiß ich bin ja schon groß kann mir es ja auch mal vornehmen, doch bis dahin koche ich eben von Zeit zu Zeit etwas Italienisches, höre dem Bäcker auf dem Mannheimer Wochenmarkt zu, wenn er mit seinen italienischen Kunden über Essen fachsimpelt - wer jetzt meint das ich was verstehe irrt, hört sich nur genial schön an für mich. Jetzt kommt eine häufig gestellte Frage - warum ich die Sprache dann nicht lerne - ich bin der Mathematiker - Künstler, Sprachen lernen ist für mich zu schwer!
Daher gab es heute als Einstimmung für meine Kleine etwas Leckeres.

Zutatenliste:


Nudelteig
  • 2 Eier
  • 1 TL Safranfäden
  • 100g Hartweizengrieß
  • 100g Mehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Meersalz
Käsesauce:
  • 15g Butter
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Mehl
  • 150g Sahne
  • 100g Milch
  • Oregano
  • Pul Biber, Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 50g Käse
  • 50g Parmesan
  • evtl. Weißwein





Die Safranfäden im Mörser fein reiben.


In eine Schüssel die Eier, das gute Meersalz, Safranfäden, Olivenöl, Grieß und Mehl geben.


Nun alles entweder per Hand oder in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen nicht mehr klebrigen Teig kneten.


Durch den Grießanteil dauert es etwas länger, aber es geht. Meine Küchenmaschine hat es nicht ganz geschafft, somit habe ich am Ende doch noch eine weile mit der Hand geknetet, soll ja gut für die Muskeln sein. Den Teig in Frischhaltefolie für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.


Mit der Nudelmaschine zu Spaghetti oder Nudelnester oder .... verarbeiten.


Nudeln in leicht gesalzenem Wasser ca. 2 Minuten köcheln lassen.


Zwiebel sehr fein würfeln. Butter in einem Topf langsam schmelzen. Zwiebel darin leicht an dünsten. 


Den Löffel Mehl dazu geben und unter rühren zu einem Klos rühren. 


Nun mit Sahne und Milch unter ständigem rühren ablöschen. 


Es entsteht langsam eine dickliche Sauce.


Mit Senf, Oregano, Pul Biber und Pfeffer würzen.


Käse einarbeiten.


Sollte die Sauce jetzt zu dick sein gebt einen guten Schuss Weißwein dazu, wer das nicht mag kann natürlich auch einfach eine Gemüsebrühe verwenden.


Nun die gekochten Nudeln mit etwas Kochwasser zu den Nudeln. Schön durcheinander machen und auf dem Teller servieren.


Wünsche Euch allen ein wunderschönen Sonntag und einen guten Start in die Woche und meiner Kleinen eine wunderschöne Zeit in Italien.
Meiner Großen erstmal ruhige Tage nach all dem Stress wegen Umzug und Studium! 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Petra!

    Mhmmm, da würde ich mich glatt zum Essen einladen wollen...(wenn das so ginge)
    Das sieht superlecker aus und sicher war es das auch!
    Deiner Tochter viel Spaß auf der Klassenfahrt! Und Dir nicht zu viel Stress bei der Arbeit!

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      wenn das so ging, könntest du gerne zum Essen vorbei kommen, würde auch was degtiges zum Nachtisch geben!
      Vielen Lieben Dank!
      Das stressfrei kann ich gut gebrauchen!
      Dir wünsche ich natürlich einen super schönen Urlaub!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen