Mittwoch, 26. August 2015

Dreierlei Zwetschgenmarmeladen

"Zwetschgenmus" - Zwetschgenmarmelade 

Natur, mit Holunderblütensirup und mit Zimt


Wie ich ja schon mitgeteilt hatte, habe ich gleich eine ganze Kiste voll Zwetschgen gekauft. Diese wollen ja auch alle gut verarbeitet werden. Was gibt es da besseres als Marmelade. Aber nur eine Sorte ist langweilig. Aber in drei Töpfen einkochen zu umständlich bzw. zu aufwendig. So habe ich das alles mal in einem Topf gemacht. Wie das gehen soll, ganz einfach....


Zutatenliste:
  • 1kg entsteinte Zwetschgen
  • 1kg Gelierzucker 1:1 (oder eben 500g 1:2)
  • Holunderblütensirup
  • Frisch geriebenen Zimt
  • Einen hohen Topf


Als erstes heisst es die Zwetschgen waschen, entsteinen und in einen Topf geben.
Den Gelierzucker darüber verteilen. Jetzt einfach geduldig sein und das ganze mindestens über Nacht stehen lassen.


Am nächsten Tag leicht erwärmen und mit dem Pürierstab in den gewünschten Grad pürieren.


Wer bei mir öfters reinschaut das ich es Bröckelfrei püriere, da sonst meine kleine den Hals streckt. 


Nun bringt ihr die ganze Masse unter rühren zum kochen. 
Ca. 3 - 4 Minuten kochen lassen und dann Gelierprobe auf einem Teller machen.


Die gewünschte Menge in sterile Gläser abfüllen.
Nun gebt ihr etwas Holunderblütensirup dazu und rührt nochmals kräftig um.
Auch diese Gläser abfüllen.


Jetzt müsst ihr sehr schnell sein, Zimt dazu, nochmals rühren und abfüllen.


So nun habt ihr 3 Marmeladesorten in einem Kochvorgang und der Winter kann kommen.

Denkt daran die Steine kann man auch weiter verarbeiten


 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Petra!

    Oh, Zwetschgenmarmelade mag ich auch sehr... Du erinnerst mich daran, dass ich dieses Jahr noch gar keine gekocht habe.
    Deine Variante mit drei Sorten ist ja klasse. An Holunderblütensirup habe ich noch gar nicht gedacht.
    Danke für die gute Idee.

    Nun bin ich mal ganz gespannt auf die Weiterverarbeitung der Kerne!
    Liebe Grüße aus Soltau von Ellen

    AntwortenLöschen
  2. PS: nun hab ich weitergelesen und festgestellt, dass Du zu den Kernen schon etwas gepostet hast.
    Und ich hab jetzt Hunger auf Zwetgenmarmelade oder Dein leckeres Gebäck!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      meine Erdbeermarmelade ist schon weg und von der Zwetschgenmarmelade auch nur noch 3 Gläser da.....muß auch noch mal :)
      Na dann bin ich ja froh dass das letzte Zwetschgenrezept noch fehlt.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Liebe Petra,
    Lecker Marmelade hast Du gekocht :-)
    Ich finde die Kombination mit dem Holunderblütensirup sehr spannend.
    Ich habe auch schon Zwetschgenmarmelade gekocht.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      wäre doch auch was für dein Shop, weil das bekommt man ja auch nicht im Laden.
      Ich find das toll was du da alles machst und hoffe das ganz viel Leute bei dir rein schauen!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Hallo Petra
    Zwetschgen zeit, lecker sieht die Konfitüre aus.
    Hab ein schönes Sommer Wochenende, Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
  5. Wieder so super leckere Sachen.
    LG Doris

    AntwortenLöschen