Montag, 10. August 2015

Gnocchi oder einfach Nocken

Gnocchi ganz einfach


Was dem Italiener seine Gnocchi sind dem Badener seine Bubespitzle! So weit liegen die beiden Sachen gar nicht auseinander. Gut die Badener verwenden keinen Grieß für ihre Bubespitzle aber irgendwann manch ich mal Gnocchis in der Form.



Aus Italien hatte ich ja von Laura ganz feinen Hartweizengrieß bekommen. Sie weiss ja das ich den beim Italiener gerne mitnehme und mich immer ärgere das jetzt seit unserem Umzug der Weg von 50km einfach zu weit ist um nur etwas Grieß zu kaufen.Ja und damit die zu Haus gebliebenen auch noch etwas von Italien sehen noch ein paar Bilder von Lauras Studienfahrt.



Man benötigt:
  • 500g Pellkartoffeln
  • 1 EL Hartweizengrieß
  • 2 Eigelb
  • ca. 1 1/2 EL Mehl
  • 50g Hartweizengrieß
  • Meersalz, Pul Biber 
  • Zitronenthymian



Kartoffeln durch die Kartoffelpresse oder den Spätzlesdrücker drücken.


Restliche Zutaten dazu geben.



Den Teig zusammen kneten.


Auf einer bemehlten Arbeitsfläche Würste ausrollen, Stücke abdrücken und mit der bemehlten Gabel Rillen rein drücken, damit die Sauce besser haftet.


Salziges Wasser zum sprudeln bringen. Es muss richtig kochen!




Gnocchi portionsweise ins Wasser geben. Sobald sie oben schwimmen sind sie fertig und können mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser geholt werden.
 

Wer möchte kann sie nun in etwas Butter schwenken oder wie ich mit einer leckeren Tomatensauce und Parmesan servieren.



Wünsche Euch allen eine super schöne sonnige Woche




Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    Wunderschöne Impressionen von Bella Italia :-)
    Deine Gnocchi sehen köstlich aus.
    Ich muss gestehen, ich hab noch nie welche gemacht.
    Danke für die tolle Anleitung.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      also wie ich dich kenne hast du schon Schupfnudeln gemacht und wie schon gesagt bis auf den Grieß ist da nicht so viel Unterschied! Das schaffst du locker!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Hach, Italien, da kommen Urlaubsträume auf. :) Die Gnocchi sehen auch richtig super aus. Ich töte für italienisches Essen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht töten, machen!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen