Dienstag, 20. Oktober 2015

Marmelade aus Banane-Apfel-Feige-Blutorange

Marmelade wie ein Smoothie

Kennt ihr das? Da habt ihr Obst gekauft und dann liegt es da wie hingenagelt, keiner mag was, man selbst aber auch nicht. Smoothie, wollte auch keiner. Also was tun? Entsorgen? Hoffen das es doch noch weg kommt? Nein, da mach ich auch kurzer Hand wegen 2 Äpfel, 1 Banane und 2 Feigen kurzer Hand Marmelade. Da stand auch noch Blutorangensaft den keiner trinken wollte. Eine Bekannte meine ich sei verrückt wegen 2 Gläser so ein Aufstand, aber ich muss sagen irgend wann freue ich mich wenn sie auf dem Frühstückstisch steht und meine Lieben begeistert sind. Gelierzucker hatte ich ja auch noch da....



Man benötigt:
  • Obst das keiner mehr essen will aber weg muss
  • O-Saft (aber bitte nur guten kein Konzentrat - der wird bitter)
  • Gelierzucker 1:1
  • das Bedürfnis keine Lebensmittel weg zu werfen 



Leeren Topf wiegen. 



Bei mir war es ja nicht viel Obst - aber dieses habe ich geschält, Kerngehäuse entfernt und alles in einen Topf gegeben.
Dazu noch etwas Saft geben.

Den Topf mit Inhalt erneut wiegen und die Differenz zwischen Gewicht mit Obst und ohne Obst an Gelierzucker dazu geben.
Alles erstmal ein paar Stunden stehen lassen.
Bei mir wird das Ganze nun püriert, da wir keine Bröckel in der Marmelade wollen.
Unter rühren zum kochen bringen.


Die Mischung hat ca. 5 Minuten geköchelt bis es die Tellerprobe bestanden hat.
Die Marmelade in sterile Gläser abfüllen und sofort verschließen.


Was haltet ihr davon das man auch wegen 2 Gläsern Marmelade einkocht? Was hättet ihr mit dem Obst gemacht? Würde mich über ein paar Ideen freuen.



Euch allen eine schöne stressfreie Restwoche.
 

Kommentare:

  1. Ist doch wirklich viel besser als wegwerfen. :) Und sehr kreativ.

    AntwortenLöschen
  2. das sieht echt lecker aus
    und ist mal eine frucht Kombi die ich so nicht kannte
    toll

    alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

    AntwortenLöschen