Montag, 30. November 2015

Hausmittel bei Grippe II

Natürliches Antibiotika zum Abendbrot


Eine liebe Ex-Arbeitkollegin und Freundin hatte mir ihr Rezept verraten, was ihr ein alter Apotheker geraten hat. Wieder eins der Rezepte die sehr viel Überwindung kosten und eigentlich nur vom Kopf her eklig sind. Warum? - einfach mal machen.

Man benötigt:
  • 1 Scheibe Toastbrot
  • 1 dünne Scheibe Knoblauch
  • Butter
  • Honig
  • Thymian 
als erstes schneidet ihr aus dem Toastbrot ein kleines Quadrat. Mit Butter beschmieren. 1 dünne Scheibe Knoblauch ohne Keim (sonst stinkt man) auf die Butter legen. Etwas Thymian drauf streuen.
Nun noch etwas Honig drüber.
Ab in den Mund, gut kauen und schlucken.
Wenn man nicht weiss was man da isst ist es gar nicht so schlimm und das was wichtig ist, tut es -> es hilft.

Schnupfen - Stirnhöhle - Nebenhöhle (Kopfschmerzen)



Man benötigt:
  • 1 Kartoffeln
  • 1 Windel
Kartoffel kochen bis sie gar ist,


Diese dann in eine Windel legen und zerdrücken.
So warm wie es erträglich ist auf die Stirn und Backe legen. Man kann die Windel ja mehrfach um die Kartoffelmasse wickeln.


Die Wärme löst den Schleim - die Kartoffel danach entsorgen keines Falls essen - sie nimmt Giftstoffe auf die im Körper sind.


Danach noch mit Kamille und Salzwasser inhalieren.

Halsschmerzen

Solltet ihr Halsschmerze haben - die aber nicht vereitert sind - einfach nur Halsschmerzen! dann hilft folgendes.

Zutaten:
  • 2 Windeln
  • 1 Schal
  • 1 Schüssel mit 1l kaltem Wasser
  • 2 EL Meersalz
Salz in die Wasserschüssel geben. Eine Windel darin eintunken, auswinden und dem geplagten Menschen um den Hals Binden. Trockenen Windel drüber sowie einen Schal. Das ganze 10 Minuten drauf lassen.
Schal und Windeln runter. Hals trocknen. Genau nach 1 Std. die Prozedur wiederholen. Sollte man schon 3 - 4 x machen damit es wirkt.
Unsere Große hatte immer Probleme damit und das ist etwas was wirklich Linderung gebracht hat.

So nun hoffe ich das ihr alle ohne viel Medizien durch die Erkältungszeit kommt.






 

Kommentare:

  1. Danke für die tollen Tipps liebe Petra.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. Spannend. Das erste finde ich aber gar nicht eklig, das klingt sogar super lecker. :D Das letzte werde ich bei Gelegenheit probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hilft!
      Hoffe mal das du es nicht zu bald machen musst!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen