Mittwoch, 30. Dezember 2015

Donut trifft Brioche in einem gelungenen Experiment - blättriger Donut

Donuts schön blättrig - auch nach Stunden


Donuts, mit Blätterteig - ne! Macht ja jeder, aber mit einem Briocheteig und dann noch einer extra Portion Butter - wie wird das denn wohl schmecken? Geht es auf? Klappt es? Ja es hat geklappt, ganz ohne Fettgestank ganz einfach im Backofen. Das Beste daran finde ich aber das man sie auch noch am Abend essen kann und sie schmecken noch richtig lecker. Die Idee ist mir gekommen als ich uns mit Marmelade gefüllte Brioche gemacht habe und anstelle aus dem restlichen Teig einen Zopf zu flechten habe ich ihn weiter verarbeitet. Wer es probieren möchte....



Verwendet wurde:
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 500g Mehl
  • 1 Ei
  • 100g Zucker
  • 175ml Sahne
  • 100ml lauwarmes Wasser
  • 60g Butter
  • 1 Prise Meersalz
  • Zimmerwarme Butter
  • 1 Eigelb zum bepinseln


Wie immer die Hefe mit dem Zucker und dem lauwarmen Wasser in eine Schüssel geben und einfach mal 20 Minuten stehen lassen. 


Die Hefe kann sich dadurch schön entfalten bzw. auflösen.
Nun gebt ihr die restlichen Zutaten dazu. Alles so lange kneten bis ein geschmeidiger nicht mehr klebriger Teig entstanden ist. Wenn er noch klebrig ist noch etwas Mehl dazu geben.


Den Teig nun einfach erstmal 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.
Den Teig rechteckig auswellen.


Mit der Zimmerwarmen Butter dick einschmieren. 


Nun zusammenlegen, auf eine bemehte Unterlage legen und für 1 Std. in den Kühlschrank.


Nun einfach noch mal rechteckig auswellen, wieder falten und wieder für eine Std. in den Kühlschrank.


Das ganze nochmals wiederholen - bei mir durfte er dann die Nacht über so im Kühlschrank bleiben.


Nun dünn auswellen, Donuts ausstechen und aufs Blech legen. 


Das Loch habe ich mit einer Blumenausstecher ausgestanzt, und diese dann auch mit gebacken.
Alles erstmal noch 3/4 Std. gehen lassen.


Backofen auf 180° Ober - Unterhitze vorheizen
Mit Eigelb bepinseln.
Für 15 Minuten (je nach Backofen) in den Backofen.
Danach heißt es einfach warm oder kalt genießen. Wer will kann ja noch einen Guß darauf machen, wir fanden sie aber so richtig lecker.



An dieser Stelle erst mal ein dickes Dankeschön an alle die meinem Blog folgen, die fleißig mitlesen, Kommentare hinterlassen und mir somit zeigen das ihr das doch gut findet was ich hier so mache. 

Wünsche euch allen ein gesundes, glückliches und stressfreies 2016 und verabschiede mich hiermit für dieses Jahr. 




Kommentare:

  1. Ich wünsche dir einen guten Rutsch. Wir testen morgen dein Rippchenrezept von neulich. Für diese Donuts standest du ja gefühlt auch wieder Tage in der Küche, wow, so eine Geduld habe ich nicht. :D Aber sie sehen klasse aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kitty,
      dann würde mich doch brennend interessieren ob ihr auch so begeistert seit!
      Wünsche Dir und deiner Familie ein gesundes und glückliches 2016!
      Die sind nicht schwer, dauert eben, aber aufwand ist es keiner - ist eben nur Wartezeit :)
      Liebe Grüße und einen guten Rutsch
      Petra

      Löschen
  2. Hallo Petra
    Alles Liebe und einen guten Rutsch ins 2016 wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bea,
      das wünsche ich dir auch
      Viele Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Danke für das super Rezept zum Jahreswechsel, liebe Petra !!!
    Habe soeben auch noch eines in Bloggerland geschickt - Neujährchen ...
    Ich wünsche Dir für das neue Jahr alles erdenklich Gute,
    Gesundheit und Zufriedenheit. Ich freue mich, dass ich dich hier im Bloggerland kennengelernt habe.
    Viele Lieblingslandsilvestergrüße von Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      Vielen liebe Dank!
      Das wünsche ich Dir und deiner Familie auch!
      Petra

      Löschen
  4. Auch wir wünschen dir ein wunderschönes neues Jahr und komm gesund und munter hinein. Übrigens das Bild vom Becher ausschlecken aus dem vorherigen Post kommt mir nur zu bekannt vor, grins....
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christina,
      der Becher ist danach wie gespült, also genau richtig für den gelben Sack.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  5. Liebe Petra,
    Von Herzen wünsche ich Dir ein glückliches Neues Jahr.
    Ich möchte mich bei Dir für Deine verständnisvollen Worte bedanken, schön das es Dich gibt!
    Alles Gute für Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen