Montag, 14. Dezember 2015

Weihnachtspralinen mit Winter Momenten und Co

Pralinen zur Weihnachtszeit

 

Dieses Jahr habe ich ja noch keine Weihnachtskekse gebloggt, daher habe ich jetzt ein paar Pralinen kreiert. Etwas besonderes und nicht nur zum selbst genießen sondern auch super zum verschenken. Am 11. Dezember hatte ein lieber Mensch Geburtstag, den ich nun sehe und dafür habe ich diese Pralinen hergestellt und diesmal sogar wie ich finde eine schöne Verpackung dazu gebastelt.




Man benötigt:

Spekulatius - Winter Momente
  • 5 Spekulatiuskekse
  • 1 Gefrierbeutel
  • etwas Winter Momente (oder Baileys)
  • 100g dunkle Kuvertüre

Nougat - Marzipan-Orangen Kugel
  • etwas Nougat
  • Marzipan Rohmasse
  • Puderzucker
  • getrockneter Orangenabrieb
  • 100g dunkle Kuvertüre


Nougat - Wintertraum
  • Nougat
  • Winter Momente (oder Baileys)
  • 100g weiße Kuvertüre
  • dunkle Kuvertüre verzieren


 

Spekulatius - Winter Momente

 
Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben. Mit einem Wellholz zu ganz feinen Krümeln pressen.

Etwas Winter Momente dazu geben und zu einem Teig verkneten.

Nun den Teig mit etwas Puderzucker in den Händen in viele kleine Kugeln formen.

In der im Wasserbad geschmolzenen Kuvertüre baden 


und auf Backpaier absetzen und trocknen lassen.

Danach in Pralinenförmchen geben.


Nougat - Marzipan-Orangen Kugel



Nougat mit kalten Händen zu kleinen Kugeln formen.

Das Marzipan zwischen Frischhaltefolie mit Puderzucker dünn auswellen.

Die Nougatkugeln mit etwas Orangenrieb bestreuen und ins Marzipan einpacken.

Die Kugeln erstmal zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.

Die Kuvertüre schmelzen und die Kugeln darin rollen und ebenfalls entweder in eine Pralinenform legen oder auf Backpapier legen. Bevor sie getrocknet sind etwas Orangenabrieb geben und dann trocknen lassen.



Nougat - Wintertraum

Die weiße Kuvertüre schmelzen.

Die weiße Kuvertüre in die Förmchen geben.


Nougat im Wasserbad schmelzen, etwas Winter Momente dazu geben und gut verrühren. 


Die Masse nun im Kühlschrank wieder etwas aushärten lassen. 
Mit einem kleinen Löffel kleine Stücke abstechen und in die Pralinenform geben.

Mit Kuvertüre abdecken.
Einen Holzspieß in die dunkle Kuvertüre geben und die Pralinen verzieren. Oder ebenfalls etwas Orangenabrieb darüber geben.

Die Schachtel ist aus Geschenkpapier entstanden. Im inneren befindet sich ein Karton so das er auch stabil ist. Wer die Bauanleitung gerne hätte - einfach mailen, sende sie gerne zu.


So nun gibt es auch bei mir die ersten Weihnachtlichen essbaren Sachen. Wünsche Euch allen eine stressfreie Woche.





 

Kommentare:

  1. Die sehen alle so klasse aus. Mal schauen, ob ich nächstes Jahr sowas auch mal versuche. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viel schwerer als deine Schokolade ist es auch nicht!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Tolles Geschenk liebe Petra und
    auch wieder super verpackt.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      mit den Kunstwerken die ihr da herstellt hat das nichts zu tun, aber ich gebe nir Mühe und immer noch besser als immer was zu kaufen.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Da hat sich der/die Beschenkte aber bestimmt riesig darüber gefreut. Ich finde gerade solche Geschenke, die mit Liebe gemacht sind besonders schön!!!!!
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christina,
    gefreut riesig, schon alleine weil ich mir mühe gegeben habe sie zu verpacken und derjenige auf so SchiSchi steht :) Denke aber der Inhalt war besser - zumindestens waren meine begeistert.
    Liebe Grüße und eine schöne restliche Adventszeit
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Petra Du bist eine Verfüherin ...
    Ich hab die Zähne schon geputzt und wollte es heute ohne Schokolade durchhalten ;-)
    Tolle Pralinen!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      um die Uhrzeit hättest du damit eh nicht mehr anfangen können, aber wenn sie erst mal im Kühlschrank stehen, besteht dann so eine gewisse gefahr :)
      Aber dann muss man die Zähne eben noch mal putzen.
      Zudem ist das Nevennahrung die du geut gebrauchen kannst!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  6. Klasse, liebe Petra!

    Und Deine Geschenkverpackungen können sich auch echt sehen lassen!
    Sehr schön und sehr lecker!

    GLG Ellen

    AntwortenLöschen