Dienstag, 8. Dezember 2015

Winter Momente in der Flasche - ein Geschenk für liebe Menschen

Winterlikör mit Schokolade und Dulce de Leche


Heute habe ich ihn an eine lieb gewordene Chefin verschenkt - naja eigentlich so nicht richtig - ab heute Exchefin. Ein Abschiedgeschenk mit einem lachenden Auge in Hinblick auf Sie und mit einem weinenden Auge in Hinblick auf die lieben Menschen die noch da sind. Angekommen ist sie mit Moin Moin aus dem hohen Norden - gegangen ist sie mit einem leisen Servus.
Auf jeden Fall war es wenn man von dem was man ertragen muß eine super schöne Zeit mit dir!
Aber ich habs net so mit dem geschwafel, daher lieber zum Rezept


Man benötigt:
  • 250 ml Zwetschgenlikör (ersatzweise Vodka)
  • 500 ml Sahne
  • 1 EL Dulce de Leche 
  • 150g weiße Schokolade
  • 1 EL Spekulatiusgewürz
  • 1 Portion Leidenschaft
  • Leere sterile Flaschen



Als erstes gibt man die abgewogene Sahne in einen Topf. Ab damit auf den Herd und zum kochen brigen. Aber bitte nicht zu schnell und aufpassen das sie nicht überkocht.
Schoki in grobe Stücke hacken.


Die Sahne vom Herd nehmen, Schokolade, Duce de Leche und das Gewürz dazu geben.


Alles unter rühren auflösen lassen - klar nur die Dulce und die Schokolade.


Die Flüssigkeit erkalten lassen.


Nun kippt ihr den Zwetschgenlikör dazu.


Stabmixer rein und alles nochmals gut durchmixen.


Den Winterlikör in Flaschen abfüllen.


Hält sich im Kühlschrank bis zu 14 Tage - falls er nicht vorher leer ist!



Wünsche euch allen einen schönen Abend und das ihr alle einen super Job habt bzw. findet in dem ihr glücklich seit, eure Würde respektiert wird und wo man menschlich miteinander umgeht!






 

Kommentare:

  1. Hm, das sieht definitiv aus, als wäre es schneller leer als verdorben. ;) Und ein sehr schöner Abschlusssatz.

    AntwortenLöschen
  2. Oh dein letzter Satz klingt so, als hättest du nicht so gute Kollegen! Hoffe, ich habe das nur so interpretiert! Mein Job ist ganz okay, meine Kolleginnen sehe ich selten und so ist es mir auch recht :) Das Likör-Rezept sieht mal wieder superlecker aus! Den würde ich glatt wieder probieren :)

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      du magst doch eigentlich keinen Alkohol, aber ich geb dir Recht, ist schon lecker.
      Deine Interpretation ist so leider nicht richtig, an denen liegt es leider nicht :)
      Eigentlich hätte ich es vielleicht nicht schreiben sollen, doch denke ich das jeder von uns es verdient hat einen Job zu haben in dem er sich wohl fühlt.
      Wünsche Dir einen schönen Tag, viele lieb Kinder und das wenn du einen Kollegen siehst der nett zu dir ist!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Liebe Petra,
    wer von den Beiden ist gegangen? Aber so wie du schreibst nicht die richtige:(.
    Hoffe du findest bald einen Job der dich glücklich macht, mit normalen Zuständen.
    Ein tolles Rezept. Aber das ist eben deine Welt!
    Liebe Grüße von einem der vielen Exkollegen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt wäre es schön wenn du dich auch Outest - wer du bist!
      Danke für dein Kommentar!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Liebe Petra,
    Herzlichen Dank für Deine lieben Worte ...
    Ein leckeres Likörchen hast Du da gemischt :-)
    Leider haben es die meisten Chefs noch nicht kapiert, das nur zufriedene Mitarbeiter gute Leistung auf Dauer bringen.
    Ich hab es in meiner Position als "Chef" umgesetzt und der Erfolg gibt uns Recht.
    Liebe Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      erst mal danke für deine lieben Worte!
      Hoffe euch beiden geht es den Umständen entsprechen gut! Bin in Gedanken sehr oft bei Euch!
      Er ist ja schon mit deinem Likör verwand aber meiner ist eben nur 14 Tage haltbar ;)
      Zum anderen Punkt: dazu müsste man ja nur Respekt haben und genau das tun was man von den "Untergebenen" erwartet :)- das fällt manchen Menschen sehr schwer.
      Das ist so wie mit dem Anstand, den lernt man in der Kinderstube wie Essen genießen auch.
      Liebe Grüße und viel Kraft
      Petra

      Löschen
  5. Hallo Petra,
    das hört sich ja auch wieder super an, ich muss wohl doch im nächsten
    Jahr mal die Kerne einlegen.
    LG Doris
    PS: So aufwendig wie Du dachtest ist meine gestrige Karte nicht, ich habe das Gold/Transparent gestreifte Pergamentpapier einfach bestempelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      du kannst ihn auch mit Vodka machen!
      Geht genauso gut!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  6. Ich kann nur sagen: KÖSTLICH, ehrlich! :-))))
    Und übrigens haben wir auch die Pflaumenkerne eingelegt und das war unser Highlight an Weihnachten.
    Der Likör ist auch pur schon eine Wucht!

    GLG Ellen

    AntwortenLöschen