Freitag, 15. Januar 2016

Kartoffel Curry vegan und für Fleischpflanzerln

Indisches Curry mit Kartoffeln und Aubergine


Weiter geht es mit Gerichten die man Vegetarisch als auch mit Fleisch in einem Aufwasch kochen kann. Hatte euch ja schon geschrieben das sich da in meiner Küche auch was tut und wir komplett umdenken. Wer jetzt denkt das slow cooking somit der Vergangenheit angehört irrt sich gewaltig, denn so was gibt es bei mit trotzdem weiterhin, eben nur nicht mehr so oft :)
Auf das Rezept wartet schon jemand, daher wollte ich es heute Morgen noch kurz vor Dienstbeginn niederschreiben.



Man sollte folgendes besorgen:

  • 10 gute festkochende Kartoffeln
  • 1 Aubergine
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 gutes Stück Ingwer
  • 1 frische Cherry Tomate
  • 1 Dose Pizzatomaten (gute Qualität)
  • 1 TL scharfes Pul Biber
  • 2 TL Curry
  • 1 TL Tomatenmark 
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 1 kleines Stückchen Schokolade 99% oder 1MSP Backkakao
  • Olivenöl
  • 1 TL Sesam
  • Meersalz, Pfeffer
  • Koriandergrün - bei mir ohne
Für Fleischversion:
  • 250g Rinder-Hackfleisch kross angebraten

Als erstes heisst es putzen, schälen und klein schneiden.


Ingwer, Zwiebel und Knoblauch in einem guten Schuss Öl an dünsten.


Pul Biber, Kartoffeln, Cherry Tomate, 


Tomatenmark und Curry dazu und dieses auch mindestens 2 Minuten mit dünsten.
 
Nun das ganze mit den Pizzatomaten und der Brühe ablöschen.


Schokolade dazu geben.


Deckel auflegen und mindestens 25 Minuten köcheln lassen.


In der Zeit die Aubergine in Würfel schneiden.


In einer Pfanne mit Öl bei starker Hitze richtig anbraten. 


Nun etwas Curry darüber geben und den Sesam darüber verteilen.
Alles kurz mit anrösten.


Nun einfach die Kartoffel-Tomaten-Mischung noch mit Salz und Pfeffer ab schmecken.


Alles zusammen auf dem Teller anrichten und wer will Koriandergrün darüber geben.


Für die Fleischversion bratet ihr das Hackfleisch mit etwas Zwiebel und Knoblauch kross an, mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Macht ruhig gleich mehr, es lässt sich auch super eingefrieren und für Spaghettisauce oder einen Eintopf etc. verwenden. Da ich schon welches im Gefrier hatte, wurde es in einer Pfanne zu den Auberginen gegeben. 


So nun wünsche ich euch allen einen guten Start in ein erholsames und hoffentlich gesundes Wochenende!

 

Kommentare:

  1. Indisch mögen wir zur Zeit sehr gerne, seit wir vor ein paar Monaten zum ersten Mal zusammen in einem indischen Restaurant waren :) Tolles Rezept!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! Kann meins kaum erwarten :)
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      wünsch euch viel Spaß beim indisch kochen und vor allem ein wunderschönes Wochenende
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Das ist eher nichts für mich, aber ich liiiiebe indische Gerichte mit Mango. :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra!

    Ja, hier müsste ich auch zur Fleischvariante greifen.
    Ich würde es auch so essen, mag es aber mit Hackfleisch auch sehr gern.
    Das Rezept hört sich super an. Ich behalte es im Hinterkopf... Danke! :-)

    GLG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      Fleisch will ja mein Mann keins mehr - das sei ja nur Gekrösel damit mehr Geschmack dran sei :)
      Es ist inzwischen echt schwer zu kochen - Braten etc. Fehlanzeige, Gemüse steht auf dem Speiseplan und mir fällt das manchmal garnicht so leicht!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen