Samstag, 30. Januar 2016

Limoncello Pralinen

Mousse Limoncello Pralinen - oder ein schönes Geschenk aus der Küche


Unsere Tochter war ja letztes Jahr mit dem Lateinkurs an der Amalfiküste, hatte mir eine Cedri mitgebracht. Aus einem Teil gab es schon Limoncello, den Rest hatte ich als Zitronenextrakt bzw. als Zitronenchips verarbeitet. Jetzt benötigte unsere Tochter für eine liebe Freundin die auch mit auf der Fahrt war ein Geburtstagsgeschenk zum 18´ten. Was lag da näher etwas zu einer gemeinsamen schönen Zeit - Erinnerung zu machen. Der Limoncello war schnell fertig, aber nur Limoncello wäre ja zu schnöde gewesen, daher haben wir zu zweit eine Praline kreiert. Die hat einen leckeren cremigen Kern.

Man benötigt:
  • 100g Nougat
  • Limoncello
  • 100g Zartbitterkuvertüre
  • Zitronenabrieb getrocknet
  • 1 Bogen Backpapier
  • 1 Portion Geduld
Nougat mit etwa 2 EL Limoncello über dem Wasserbad langsam schmelzen.


Das ganze schön aufschlagen - wenn es zu dick ist, noch einen Schwups Lemoncello dazu geben, es sollte eine richtig schöne Creme sein.


Nun einfach immer 1Teelöffel der Mousse auf ein Brett mit Backpapier verteilen und ins Gefrierfach geben. 


Dort mindestens 1 Stunde fest werden lassen.
Hatte falls es nicht klappen würde noch welche in der alt bekannten Pralinenform gemacht.


Nun die Zartbitterkuvertüre schmelzen.
Mousse das nun gefroren ist aus dem Gefrier holen. Darauf achten das die Kuvertüre kalt alber flüssig ist.


Aus den gefrorenen Teilen Kugeln formen und mit Kuvertüre überziehen. 


Auf Backpapier trocknen lassen - davon löst es sich am besten wieder ab.
Mit etwas Zitronenabrieb dekorieren.



Dach einfach selbst genießen oder anderen Menschen eine Freude bereiten. 
So wünsche Euch allen ein erholsames Wochenende    
 An dieser Stelle auch noch ein dickes Danke an Ellen von LIEBellenZAUBER für das tolle Label!

 

Kommentare:

  1. Hallo, liebe Petra,
    Wieder ein sündiges Rezept, das förmlich danach schreit ausprobiert zu werden.
    Hört sich sehr lecker an ...
    Ich mampfe gerade Reeses, nach Deinem Rezept und denke an Dich ;-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ja sind schon extrem gut und in der Pralinenform sind sie auch recht schnell fertig.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Hallo liebe Petra!

    Da schaffe ich es endlich mal wieder auf Deinen Blog und was entdecke ich da zuerst?-Ein Label von mir. Wie toll, Du bist so lieb! Ich freu mich so, dass Dir die Teile gefallen haben, die ich Dir geschickt habe. Ich verspreche, sobald es ruhiger wird, kommt Nachschub!
    Im Moment komme ich auch in der Küche nur zum Nötigsten. Aber es ist immer wieder schön, Deine Leckeren Ideen zu durchstöbern und sich Anregungen zu holen.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag! Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      wollte ja eigentlich auch mal selbst meine Etiketten machen, aber entweder kochen oder computern, derzeit fehlt mir echt die Zeit.
      Vielen lieben Dank fürs Lob
      Petra

      Löschen
  3. So toll, eine wunderschöne Geschenkidee. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kitty,
      das fand die Beschenkte auch :)

      Löschen