Freitag, 26. Februar 2016

Slow cooking Rinderrouladen - nach Barnie

Rinderrouladen mal anders  -slow cooking- mit Hackfleischfüllung


Der Schwabe und seine Rinderrouladen, kann sie nicht gefüllt bekommen wie jeder andere mit Gürkchen und Co, nein da muss noch ne Portion Hackfleisch rein. Aber was tut man nicht alles. 
Wichtig ist es das ihr wirklich ein qualitativ hochwertiges Fleisch kauft, nicht ins nächste Kühlregal greift und das Rinderhack bitte beim Metzger frisch durch lassen und am selben Tag noch anbraten. Warum ich das jetzt erwähne? Den Unterschied merkt man wenn man es zubereitet und vor allem wenn man hinterher am Tisch sitzt und es mit Appetit genießen kann.


Man benötigt:
Füllung:
  • 500g Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz, Pul Biber
  • Oregano
  • Pilze Cherrytomaten - optional
Rouladen
  • 4 Rinderrouladen
  • Djion Senf
  • Salz, Pfeffer, Pul Biber, Paprika
  • Oregano
  • Garn zum Zubinden o. Zahnstocher 
  • 1 Mohrrübe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • kleines Stück Sellerie
  • etwas Lauch
  • 1/2 Paprika
  • 1/8l Rotwein
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3/4l Brühe
Als erstes bratet ihr das Hackfleisch ohne Fett in einer heißen Pfanne kross an, dann den fein gewürfelten Knoblauch und Zwiebel dazu geben. Tomatenmark dazu und mit den Gewürzen ab schmecken. Wer möchte kann noch ein paar klein geschnittene Pilze oder Cherrytomaten dazu geben.
Was von der Füllung übrig bleibt könnt ihr gut eingefrieren und in die nächste Spaghettisauce geben.


Die Rouladen mindestens 1/2 Std. vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen, damit sie sich akklimatisieren können.  
Die Haut und Fett vorsichtig mit einem scharfen Messer entfernen.


Nun mit Senf einschmieren.


Mit Hackfleisch belegen.


Aufrollen


Zubinden und mit den restlichen Rouladen auch so verfahren.


In einem großen schweren Topf nun die Rouladen rundrum kross anbraten - 


wenn ihr keinen Bräter verwendet, macht es auf Etappen. Nicht vergessen die Rouladen auch noch zu würzen, kann man super wenn sie schon im heißen Fett liegen.


Zum Schluss das Wurzelgemüse dazu geben. Dieses kurz mit anbraten.


Mit Rotwein ablöschen - diesen erstmal verkochen lassen.
Tomatenmark und Brühe dazu geben.


Ab damit bei 150° Ober- Unterhitze für 3 Stunden in den Backofen. 
Bei uns geschieht so was immer am Vortag, so können sie die Rouladen von den Strapazen des Tages erstmal erholen.


Rouladen aus der Sauce nehmen, diese wer möchte pürieren und mit Hilfe von Saucenbinder oder Butter-Mehl binden.


Rouladen wieder zurück in die Sauce und aufwärmen.


Bei uns gab es ganz klassisch Rotkraut und Kartoffelbrei dazu.



Wie macht ihr Eure Rouladen? Klassisch mit Gurken und Schinken oder wie in Bayern mit Bratwurstfüllung? 
Liebe Grüße und ein guten Start ins Wochenende
Petra

Kommentare:

  1. Jetzt konnte ich zwar nicht rauslesen, warum die guten Rouladen denn "nach Barnie" benannt sind :) Aber sie sehen auf jeden Fall so richtig lecker aus! So eine Variante kannte ich noch gar nicht! Ich selbst mache nie Rouladen, aber meine Mutter füllt sie uns zuliebe nicht mit Senf, Speck und Gurken sondern mit Senf und Champignons. Du weißt ja, wir und Pilze :) Mit Bratwurstfüllung kenne ich sie übrigens auch nicht ... aber dank deines heutigen Rezepts habe ich wieder etwas kulinarisches dazu gelernt :)

    Ich hoffe, du bist nicht mehr krank und kannst das Wochenende genießen!
    Liebe Grüße
    Jana

    PS: Bei uns läuft noch bis Sonntag ein Bloggeburtstagsgewinnspiel! Vielleicht hast du ja Lust, noch dein Glück zu versuchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      also nach Barni weil es der Spitzname von meinem Mann ist :), ja mit Pizen das kann ich mir auch toll vorstellen! Zudem könnte man das ja dann auch toll mit dem Hackfleich kombinieren. Mein Mann liebt ja auch Jägerpfannkuchen - gerollte Pfannkuchen mit Hackfleisch und Pilzen gefüllt.
      Gewinnspiel hatte ich ja gesehen - aber mein Glück war mir so hold das ich bei euch eine so wunderschöne Fimo-Figur gewonnen habe....die bewundere ich jeden Tag!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
    2. Wer bei Jana mitmachen möchte hier der Link:

      http://jaimeeswelt.blogspot.de/2016/02/happy-birthday-to-us-2-jahre-jaimees.html

      Natürlich solltet ihr da eh mal vorbeischauen, lohnt!

      Löschen
  2. Spannende Idee, aber definitiv zu viel Fleisch für meinen Geschmack. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kitty,
      damit gebe ich dir Recht :) Männer Rouladen :)

      Löschen