Sonntag, 21. Februar 2016

Vegetarischer Sigara Börek

Sigara Börek mit Spinat- bzw. Kartoffelfüllung


Eigentlich hatte ich diese Art Börek ja schon vorgestellt, doch immer mehr Menschen fragen mich, wie ich die vegetarisch fülle. Da dachte ich mir, stelle ich doch nochmals 2 Variationen in vegetarisch vor. Meine Tochter hatte mir ja die Tante Funny Yufka-Platten empfohlen die ich mal testen sollte. Also sie reißen nicht so schnell und sind einfacher zu verarbeiten als die, die ich sonst verwende.

Man benötigt:
  • Yufka-Teigblätter
  • 2 mittlere Pellkartoffeln
  • Sahnequark
  • etwas Käse (Almkäse) optional
  • Oregano, Petersilie
  • Meersalz, Pul Biber, Pfeffer, Paprika
  • Spinat
  • Frischkäse
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Ei
  • 2 EL Olivenöl
  • 50ml Milch
  • Sesam, Schwarzkümmel
Als erstes die Pellkartoffeln schälen und in kleine Würfelchen schneiden und in eine Schüssel geben. 

Etwas Quark dazu geben, und mit Sal, Pul Biber, Pfeffer, Oregano, Petersilie und Paprika würzen.
Fertig ist die erste Füllung. Wer möchte kann noch etwas frisch geriebenen Käse dazu geben.
Spinat auftauen, erhitzen und mit Muskatnuss und Meersalz würzen. Frischkäse dazu geben.
Die Spinatmasse sollte schon Fest sein, nicht zu flüssig, da sie euch sonst beim Backen auslaufen.
Backofen auf 200° Ober- Unterhitze vorheizen.
 
Ei verquirlen, Öl und Mich dazu geben und alles gut verquirlen.
Die Yufkaplatten mit der Eimischung einpinseln.
Nun etwa 2 Fingerbreit entfernt der oberen langen Seite ein Teil der Masse - entweder Kartoffel oder Spinat  legen. Die Seitenteile einklappen und dann den oberen Teil über die Masse legen und feste einwickeln. 
So mit allen Teigblatten verfahren. Die fertigen Röllchen mit der Eimasse bepinseln und mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen.
Für ca. 15 Minuten knusprig backen.
Dazu gabs diesmal bei uns einen selbst gemachten Rotkrautsalat.
Liebe Grüße und viel Spaß beim nachbacken
Petra 
 
  

Kommentare:

  1. Hallo Petra,
    Danke für die vegetarische Füllung!
    Wird es bei uns dann auch geben.
    Tante Funny werde ich auch dafür verwenden.
    Viele Grüße und weiter so
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,
      würde mich freuen wenn ich von dir hören würde wie es dir geschmeckt hat!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Die sehen so klasse aus. Wo bekommt man denn solche Teigplatten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kitty,
      gibt es z.B. bei Rewe im Kühlregal oder Kaufland.
      Viel Spaß beim Backen.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Du schreibst diese Teigplatten sind besser als die, die du sonst verwendest. Was hast du sonst verwendet? Kann man das auch gut mit selbst gemachte,.frischem Teig zubereiten? Dieses Rezept macht wirklich einen super guten Eindruck! Herzlichen Dank für die Anregung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caro,
      habe sonst die von Baktat, habe es schon mal versucht selbst zu machen, jedoch habe ich nicht dünn genug ausgewellt bekommen. werde es aber sicher noch mal versuchen und dann mit der Nudelmaschine machen.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen