Samstag, 19. März 2016

Backen für Ostern

Whoopie ? nee gefüllte Streuseltaler  trifft es wohl eher


Ostern ist bei mir immer backen mit Hefe - ja das ist eh mein Lieblingsbackwerk aber irgendwie gehört ein Osterlamm aus Hefeteig oder auch ein Zopf einfach bei uns zu Ostern auf den Tisch? Warum nur, ich weiss es nicht, das war es schon zu meiner Kindheit. 
Von Petra Lieblingslandleben hatte ich auf Grund einer Frage zu einem Produkt gleich ein ganz liebes Päckchen mit dem nachher vorgestellten Produkt erhalten. Das wollte ich nun endlich testen. Etwas gefülltes, leckeres und etwas was mit einem happs verschwunden ist....




Zutatenliste:
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 100ml lauwarmes Wasser
  • 100g Zucker
  • 500g Mehl
  • 1 Ei
  • 175 ml Sahne
  • 60g zimmerwarme Butter
  • 1 Prise Meersalz
Streusel
  • 60g Mehl
  • 44g zimmerwarme Butter
  • 50g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
Füllung
  • 200ml Sahne
  • 2 EL Amarena - Kirschsaft
  • Kleine Kirschstückchen
  • San-apart
 
Zucker, Hefe und Wasser in eine Schüssel geben. Alles einfach stehen lassen. Wenn sich die Hefe gelöst hat die restlichen Zutaten dazu geben und zu einem schönen nicht mehr klebrigen Teig verkneten. Das dauert seine Zeit - ca. 10 Minuten - dafür geht er dann auch richtig schön auf.
An einem warmen Ort gehen lassen.


Nun auf einer bemehlten Arbeitsplatte auswellen.


Mit einem Kreisausstecher ausstechen. 
Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
Streusel zusammen kneten.


Diese auf den Plätzchen großzügig verteilen.
Backofen auf 200° Grad Ober- Unterhitze mit einer Schüssel Wasser auf dem Boden vorheizen.


Bis der Backofen so weit ist darf der Teig noch mal gehen.
Die Teilchen backen - bis sie goldfarben sind - dauert ca. 15 Minuten.
Nun einfach abkühlen lassen. 


In derzeit war bei uns dann schon 1/3 der Streuseltaler verschwunden.


Sahne steif schlagen, 2 EL Kirschsaft und 2 EL San-apart dazu geben. alles zu einer richtig festen Masse schlagen. Ein paar klein geschnittene Kirschstückchen einarbeiten.


Die Taler aufschneiden und die Kirschsahne dazwischen geben. Deckel drauf fertig.


Hoffe ich konnte euch damit inspirieren mal wieder was neues auszuprobieren. Noch mal ein dickes Danke an Petra für die Packung und die tolle Karte, San-apart steht jetzt auch immer eins in meinem Vorratsschrank.


Liebe Grüße und ein stressfreies Wochenende
Petra

 

1 Kommentar:

  1. Wir immer sehen die verboten gut aus. Ich bin ja noch nicht so im Hefewahn. :D Wird vielleicht noch. Bei uns gab es das aber auch nie, auch nicht zu Ostern.

    AntwortenLöschen