Dienstag, 1. März 2016

Laktosefrei Apfel - Minimuffinröschen

Apfelscheibchen - Minimuffin - Laktosefrei


Laktosefrei und sogar ohne Backtreibmittel und trotzdem extrem fluffig und lecker. Klar ist mein Lieblingsteig für Kuchen, egal ob Waffeln, ein fruchtigen Orangenkuchen, dieser Teig ist einfach so was von genial. Diese kleinen Muffins hatte ich meinen lieben zum Valentinstag gemacht. Klar auch schon wieder ewig her, aber irgendwie hatte ich es total vergessen zu Posten was ich nun doch nachholen wollte.


Man benötigt:
1 Apfel
150g Mehl
3 Eier
150g Butter
1 EL Vanillezucker
100g Zucker


Zutaten bis auf den Apfel in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät zu einem Teig verrühren. 


Nicht wundern warum meine Waage 300g anzeigt - hatte die doppelte Menge hergestellt da ich gleich noch nen Orangenkuchen gebacken habe.
Backofen auf 200° Ober - Unterhitze vorheizen.


Den Teig in die Muffinförmchen geben.


Apfel schälen und mit dem Sparschäler den Apfel weiter schälen, die dadurch entstandenen Spiralen in den Teig stecken.


Im Backofen ca. 18 - 20 Minuten backen.


Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.


Wünsche Euch allen eine gute Restwoche und allen Kranken gute Besserung
Liebe Grüße
Petra 
 

Kommentare:

  1. Das ist wieder so eine schöne Gestaltungsidee. Die Küchlein sehen gleich viel aufwendiger und toller aus. Muss ich mir merken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kitty,
      du könntest ja anstelle von Apfelstreifen für dich Mango nehmen, kommt sicher auch voll lecker und Farblich wesentlich schöner.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Das mit den Spiralen werde ich mir merken, denn so sieht es viel schöner aus. Erinnert mich an die Äpfel/Blätterteig-Rosen.
    Glg Christina

    AntwortenLöschen
  3. Wichtig ist dass man lactosefreie Milch verwendet LG co

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Milch?
      In diesen Teig kommt keine rein :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Hallo, ich hab die Muffins gemacht und mit Zimtzucker den ich noch übrig hatte bestreut. Wunderbar... Vielen Dank für all die tollen Ideen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Oster,
      freut mich das sie nach wie vor so viel Freude am backen haben!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen