Freitag, 1. April 2016

Fluffige Zitronen- Tonka - Minigugl - laktosefrei -

Mini-Gugl die Sonne strahlt - laktosefrei -


Immer mehr Menschen leiden unter Laktose, woran liegt das nur? Unsere Tochter verträgt nicht jede Milch, derzeit kaufen wir nur noch die in der Flasche vom Demeterbauern. Ob ich da übertreibe - ich weiss es echt nicht, aber dennoch frage ich mich schon, was noch gut für uns ist. Egal ob Fleisch, Milch, Getreide der Unterschied bei unseren Lebensmittel wird immer größer - die Allergien und moderne Krankheiten treten immer häufiger auf. Aber jetzt gibt es erstmal Zitronen - Tonka Gugl. 


Wer Tonka nicht mag, kennt oder hat kann es natürlich auch weg lassen - kann euch nur sagen es schmeckt etwas nach Marzipan und Vanille. Es soll aber auch 
stresslindernd und entspannend und bei Schlafstörungen helfen.

Man benötigt:
  • 150g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 75ml Sonnenblumenöl 
  • 75ml Sprudel
  • 1/2 EL frisch gepressten Zitronensaft
  • etwas Zitronenabrieb
  • etwas Abrieb einer Tonkabohne
Guss
  • Zitronensaft
  • Puderzucker

Zitrone mit einem Sparschäler schälen . ein Teil gleich in die Schüssel reiben.
Die restliche Zitronenschale einfach trocknen lassen - mit dem Schredder hinterher fein mahlen und in einem Glas aufbewahren. So hat man immer Zitronenanrieb für den Fall der Fälle.
Aber bitte nur mit Biozitrone und auch die unter heißem Wasser waschen.
Den Backofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen.


Alle Zutaten in eine Schüssel geben.
Mit dem Handrührgerät bzw. Küchenmaschine zu einem glatten Teig schlagen.


Der Teig ist recht flüssig, erinnert mehr an einen Pfannekuchenteig.


Den Teig in die Guglförmchen füllen.


Für 20 Minuten backen.


Aus der Form lösen und etwas abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit, in einer kleinen Schüssel, aus dem Zitronensaft und dem Puderzucker einen Guß anrühren.


Gugl damit bestreichen oder einfach wie ich mit dem Teelöffel übergießen so das es schön runter läuft.


Schon geht die ZitronenSonne auf.
Wünsche Euch allen einen guten Start ins Wochenende
Liebe Grüße Petra
 

 

Kommentare:

  1. Ein tolles Rezept!
    Wird getestet!
    Danke für die Infos! Toller Post
    VlG
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    Deine Gugels gab es heute bei mir auf Arbeit.
    Da ging nun wirklich die Sonne auf :-)
    Sehr lecker ...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      danke fürs Nachbacken! Das du es auch so siehst das die Sonne aufgeht freut mich!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen