Montag, 16. Mai 2016

Regionales Pfingstessen

Hällische Lende - Spargel und Grumbeere aus der Pfalz


Alles am Pfingstsonntag was auf den Teller gekommen ist, war aus der Region. Lende aus Schwäbisch Hall, Spargel und Kartoffeln aus der Pfalz. Bis auf das Fleisch hatte ich die anderen Produkte am Samstag auf dem Wochenmarkt frisch gekauft.
Vor einiger Zeit hatte jemand mal gesagt ich soll mehr über mich schreiben, das finde ich tu ich - das was mir wichtig ist - mich gesund zu ernähren. Jede frei Minute verbringe ich an meinem Lieblingsort - die Küche! Sie ist nicht groß, aber das ist egal, man muss eben immer wieder zwischendurch alles wegräumen was nicht mehr benötigt wird....


Daher heute was von mir unser Pfingstessen - der Nachtisch, der kommt dann ein andermal, denn das würde sonst den den Rahmen sprengen.


Man benötigt:
  • 1 Lende
  • 500g Spargel (wer gerne Spargel mag auch gerne 1 kg)
  • 8 kleine neue Kartoffeln
  • 1 Stück Butter
  • Semmelbrösel
  • 1 Knoblauchzehe fein gewürfelt
  • Meersalz, Pul Biber, Pul Biber, Pfeffer, Kreuzkümmel
  • Thymian, Oregano, Rosmarin
  • etwas Gemüsebrühe


Spargel schön ordentlich schälen - weil es echt kein Spaß macht die Fäden sonst im Essen zu haben.
Lende aus dem Kühlschrank holen so das sie erstmal Zimmertemperatur bekommt und nicht erschreckt wenn sie ins heiße Fett kommt - diese falls nötig putzen, abwaschen und vorsichtig trocken tupfen.


Fleisch in Stücke schneiden und mit dem Daumenballen platt drücken - mit Salz, Pfeffer, Oregano, Pul Biber und Oregano würzen.
Kartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten, in einen Topf mit Wasser und etwas Kreuzkümmel. Wasser zum kochen bringen und die Kartoffeln zu Pellkartöffelchen kochen.


Wasser für den Spargel mit einer guten Prise Salz und Zucker zum kochen bringen. Spargel ins kochende Wasser geben, Deckel anlegen und köcheln lassen.


Butter in einen kleinen Topf geben.
Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Fleisch darin von jeder Seite kurz kross anbraten - Temperatur stark reduzieren. Butter mit Knoblauch und einem Zweig Rosmarin dazu legen.


Die Butter nun schmelzen, Semmelbrösel darin anbraten, so dass sie eine schöne Farbe bekommen.


Kartoffeln abgießen und zum abdampfen nochmal kurz auf die Herdplatte.
Spargel auf einen großen Teller, mit 1 Prise Gemüsebrühe bestreuen, Geschmelztes drüber und die Kartoffeln dazu legen.


Rosmarin aus der Pfanne und diese am besten auf den Tisch, so kann sich jeder noch von der leckeren Butter dazu holen.


So nun wurde es bei uns sehr ruhig. Das Essen war einfach nur lecker und der Nachtisch wurde verschoben - da wir alle papp satt waren.
Liebe Grüße und noch einen schönen Pfingstmontag
Petra

 

Kommentare:

  1. Toller Post ;)
    Folge dir
    LG von meinem Blog !
    Mxxx❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mxxx,
      das freut mich! Hoffe du fühlst dich wohl und findest ein paar gute Rezepte!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Bei uns gabs heute auch Spargel :) War der lecker, wir essen ihn aber eher mit Sauce hollandaise. Ich mag Euer Wort "Geschmelztes" - hört sich niedlich an :)

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      ja das gschmelzte...über Nudeln, zu Spargel oder auch zu Brokkoli :) aber mit Hollandaise mag es mein Mann nicht, der mag keine helle Sauce :)
      Aber mit Schinken und Pfannkuchen.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Uns ging es gestern genau so. Einfach zu viel gegessen und danach ab auf die Couch. Dafür habe ich heute schon an unserem neu gebauten Gartentisch die Hölzer gestrichen. Jetzt geht es mir wieder besser und nachher wird dann weitergelesen, grins...
    Übrigens bei euch hätte ich auch gerne mitgegessen...
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christina,
      also mit streichen wäre bei uns nichts, kalt und ständig regnet es.
      Aber Charlie muss ja trotdem raus...also raus müssen wir eh um uns zu bewegen...so wie ihr ja auch.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Mmmhhhh lecker, mein Spargel wartet auch schon.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      dann hoffe ich das deiner genauso lecker und nict holzig war!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  5. Hallo liebe Petra!

    Mhmmmm, das hätte ich jetzt auch gern. Das sieht sooo gut aus und ich kann es förmlich riechen!
    Am Wochenende hatten wir auch Spargel. Allerdings mit Schnitzel und geschälten Kartoffeln und Hollandaise.
    Das war auch lecker....

    Ich schick Dir liebe Grüße! Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und dein Spargel war auch sicher aus dem Backofen :)
      Da kann ich mir auch den Duft vorstellen.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen