Donnerstag, 4. August 2016

Blechkuchen - Apfel - Pudding - Hefekuchen und Co

Hefeteig in 3 Variationen - für jeden etwas



Mein Mann liebt Hefeteilchen - aber immer nur die selben ist ja auch langweilig. Also habe ich mir einfach überlegt gleich mal 3 unterschiedliche Sachen zu machen. Die Hitzewelle ist ja wieder vorbei und der Backofen darf wieder laufen.
Also lasse ich euch an meiner Kreation teil haben!
Würde mich freuen mal zu hören wie euch mein neuer Header gefällt - hat euch der alte besser gefallen? Wenn ich jetzt auf meinen Blog schaue ist das richtig ungewohnt.....

Zutatenliste:

Hefeteig:
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 500g Mehl
  • 1 Ei
  • 100g Zucker
  • 175ml Sahne
  • 100ml Wasser
  • 60g Butter
  • 1 Prise Meersalz
Vanillepudding:
  • 250g Milch
  • 1 Eigelb
  • 30g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 16g Speisestärke
  • 1 TL Vanilleextrakt oder Mark 1/2 Vanilleschote
Streusel:
  • 44g Butter
  • 50g Zucker
  • 60g Mehl
  • 1/2 TL Zimt

Apfelmus
Marmelade 

Als erstes die Hefe in lauwarmen Wasser mit Zucker auflösen. Restliche Zutaten dazu geben und mindestens 10 Minuten zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten.

Den Teig nun einfach abgedeckt auf die doppelte Größe gehen lassen.
In dieser Zeit den Vanillepudding kochen.
200ml Milch erwärmen, Zucker und Vanilleextrakt mindestens 7 Minuten köcheln lassen. Das Eigelb mit der Stärke und der restlichen Milch glatt rühren. 
Die Eimischung in die heiße Milch rühren. Der Pudding zieht gleich an, aber noch kurz aufkochen bis er plubbert.

Deckel drauf und von der Platte nehmen. Pudding auskühlen lassen.

So der Hefeteig ist nun auch schon gegangen.
Nun wellt ihr die Hälfte des Teiges aus.
Legt diesen auf ein Backblech mit Backpapier. 


Bestreicht den Hefeboden mit dem Pudding.

Nun den Apfelmus drauf.

Die Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und zu Streusel kneten.

Die Streusel auf dem Kuchen verteilen.

Aus dem restlichen Teig gab es noch gefüllte Brioche - Muffin.
Einfach Kugel in eine Muffinform geben, in die Mitte eine Mulde drücken und entweder Apfelmus oder Marmelade geben. Kleines Kügelchen oben auf setzen und mit Eigelb einpinseln.

Der Rest sind einfach "nagede" Knoten - Teig in Stängel ziehen, verknoten und mit Eigelb einpinseln.

Nun einfach eine Auflaufform mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen.
Backofen auf 200° Ober- Unterhitze heizen.
Teilchen für 20 Minuten backen.

Der Blechkuchen hat bei mir 5 Minuten länger gebraucht.

Danach einfach mit einer Tasse Tee oder Kaffee genießen.
Viele Grüße Petra


 

Kommentare:

  1. Tolle Idee, so findet jeder was passendes.
    Deinen alten Header fand ich persönlich besser!
    Grüße aus dem Schwabenland
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Mir ist dein neuer Header sofort aufgefallen :) Aber kein Wunder, ich habe auch 10 Tage Blogentzug hinter mir! Wir kommen sozusagen gerade aus Italien wieder und sind kopfmäßig noch gar nicht richtig angekommen! Es war eine schöne Zeit und morgen muss ich erstmal alle Fotos durchgucken!

    Hefeteig liebe ich total! Den habe ich immer bei meiner Oma aus Schüssel genascht, als ich noch kleiner war!
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Hm lecker, ich freu mich schon, wenn die Apfelzeit wieder richtig losgeht. Apfelmuskuchen ist eine sehr leckere Sache. :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    ich finde deinen neuen Header sehr ansprechend - so frisch. Hefeteig mag ich in allen Variationen.
    Danke noch für deine lieben Glückwünsche.
    Ganz liebe Grüße und eine gute Nacht,
    wünscht dir Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    Kompliment an Deinen neuen Header !!!
    Ich bin ein großer Hefeteig Fan.
    Gerade habe ich einen angesetzt um deine Köstlichkeiten nachzubacken.
    Hach sehen die gut aus :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    Die Hefeteilchen sind sehr lecker gewesen ...
    Meine Nachbarn und ich haben sie komplett vernichtet.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!

    Mhmmm, das sieht ja gut aus. Und nicht eine Variante, nein, gleich 3... Echt genial!
    Die Muffins werde ich auch bald mal so machen. Das kommt sicher sehr gut an.

    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir
    Ellen!

    AntwortenLöschen