Mittwoch, 14. September 2016

Feigensenf mit frischen Feigen

Feigensenf, etwas ganz Besonderes - auch als Geschenk aus der Küche


Die Grillpartys enden, aber trotzdem so ein Feigensenf passt auch gut in eine leckere Salatsauce, zur Käseplatte oder als Senfbrot oder....
Wie ihr euren eigenen Senf herstellen könnt, habe ich euch ja schon erklärt. Jetzt, wie versprochen, wie man ihn verfeinern kann. Auch den gekauften Senf könnt ihr damit das gewisse etwas - eure eigene Note geben. Es ist ganz einfach!



Zutaten:
  • 2 EL Senf (selbstgemachten oder gekauft)
  • 3 Feigen (ca. 130g)
  • 33g Zucker
  • 1 Schwups Wasser

Als erstes erstes werden die Feigen geschält und in kleine Stücke geschnitten.
Sollten in etwas 100g Feigenstücke sein.


Zucker und ein Schwups Wasser dazu geben und alles zum kochen bringen. gelegentlich umrühren.


Nach ca 5 Minuten sind die Feigen breiweich. Die Masse nun pürieren und abkühlen lassen. 


Senf in eine Schüssel geben. 


Das abgekühlte Feigenmus zum Senf geben und alles gut mischen. In ein steriles Glas abfüllen.


Nun wünsche ich euch allen einen sonnigen schönen Tag und hoffe das der eine oder andere nun eine gute Idee für ein besonderes Geschenk hat
Liebe Grüße Petra

 

Kommentare:

  1. Der Weicheier senf, der wird gemacht!
    Wieso Salatsauce?
    GlG Geli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Geli,
      erstmal freut es mich dich als Leserin begrüßen zu dürfen!
      Salatsauce - bei mir kommt da meist ein TL Senf in die Sauce, gibt einen schönen Geschmack. Probiere es mal aus. Ganz normal Essig und Öl und zusätlich den TL Senf. Rundest es ab.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Hallo Petra!

    Ich liebe Feigensenf zu deftigem Käse! Herrlich!
    Selbst gemacht habe ich ihn noch nie. Dank Deinem super Rezept kann ja nichts mehr schief gehen...
    Danke für das wie immer super bebilderte Rezept!

    Liebe Grüße von Ellen

    PS: genieß' die letzten Sonnenstrahlen ordentlich!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe zwar noch nie Feigen gegessen, aber deinen Feigensenf würde ich auf jeden Fall mal probieren!
    Auf Camembert sowieso. Den mag ich sehr gerne!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen