Samstag, 8. Oktober 2016

Cantuccini traditionell

Cantuccini mit Hefe


Nein die Weihnachtsbäckerei ist noch nicht eingeläutet aber Cantuccini kann man immer zu einem Cappuccino oder nem guten Glas Wein essen. Diesmal ganz traditionell einfach mit Hefe und nur einmal backen und gut ist.



Zutaten:
  • 8g Hefe
  • 250g Zucker
  • 2 Eier
  • 250g Mehl
  • 200g Mandeln
  • 1 TL Orangenabrieb
  • 1 TL Orangen-Extrakt

Hefe mit dem Zucker in eine Schüssel und einfach mal stehen lassen.


Eier dazu und alles schaumig schlagen.


Mehl, 


Orangenextrakt und Orangenabrieb dazu geben und zu einem klebrigen Teig rühren.


Die Mandeln einarbeiten.


Aus dem Teig zwei Rollen mit nassen Händen machen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.


Jetzt den Backofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen.
Die Teigrollen so lange abgedeckt nochmals gehen lassen.
Nun einfach 30 Minuten backen.


Etwas abkühlen lassen und dann in streifen schneiden.


Danach einfach genießen.


Wünsche euch allen ein wunderschönes Restwochenende Petra


Wir sind auf Wohnungssuche - wer eine preisgünstige 3 Zi. - Wohnung im Raum HD weiß - wir würden uns freuen! 


Falls jemand kostenlos diese glutenfreie Muffins testen möchte KLICK HIER

Kommentare:

  1. Hallo liebe Petra,
    oh, das schaut sehr lecker aus. Danke fürs Rezept. Ich wünsch euch viel Glück bei der Wohnungssuche!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,
      vielen lieben Dank und euch auch ein schönes Wochenende.
      Petra

      Löschen
  2. Oh, wie ich Cantuccini liebe. Ich backe sie auch gern vor Weihnachten, wenn Plätzchen noch ein bisschen verfrüht wären. :D Allerdings ist mein Rezept ohne Hefe, wenn ich mich recht erinner.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher hatte ich auch nur Cantuccini mit Backpulver und 2x Backen hergestellt, aber so macht man sie anscheinend in der Gegend von Florenz hat mir eine Italienerin gesagt. Sind super lecker.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Hallo Petra,
    das hört sich ja prima an.
    Ich hatte gedacht sie wären aufwändiger zu machen. Danke für das Rezept.♥

    Bin gerade über dein Pulled Pork mit den Dampf-Nudeln-Fladen (hab den Namen schon wieder vergessen *g*) hierein gestolpert. Du bist herzlich eingeladen bei mir auch mal vorbeizuschauen. Würde mich freuen.
    Wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    guten Morgen und danke für dieses tolle Rezept, die wollte ich schon immer mal machen :O) Das Rezept kommt günstig, denn ich habe endlich wieder ein bischen mehr Zeit :O)
    Hab einen guten Start in eine schöne und gute neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmhhhh lecker, ich liebe sie.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra!

    Mhmmm, die Teile müssen jeden Winter dabei sein. Ich mag sie sooo gern. Wahnsinn,
    dass Du immer noch ein neues, tolles Rezept parat hast!
    Klasse und vielen Dank! ...dass die superlecker aussehen, muss ich nicht betonen, oder? 😁

    Liebe Grüße von Ellen 💕

    AntwortenLöschen