Donnerstag, 24. November 2016

Fenchelsirup mit Kümmel und Anis - Sirup für den Bauch

Fenchel- Kümmel - Anis - Sirup

Für den verkorksten Magen oder für stillende Mütter


Fenchelsirup steht bei uns immer im Kühlschrank, anhand von dem wie oft mein Post von damals aufgerufen wird kann ich mir vorstellen das der eine oder andere ihn auch schon versucht hat.
Er hilft bei Erkältungen und auch wenn man mein ein unwohlseim im Bauch hat nimmt er einen Löffel.

Wie ich nun feststellen durfte, auch ein gern gesehenes Geschenk aus der Küche.Denn ich wurde schon öfters nach einer Flasche gefragt.

Daher habe ich ihn nun etwas weiterentwickelt und wir haben nun immer zwei Flaschen im Kühlschrank stehen, die man allerdings in einem Abwasch herstellen kann.
Nun aber erstmal zum Gesundheitaspekt.

Kümmel:  
Es ist ein alt bewährtes Mittel gegen Blähungen und Magenkrämpfe. er wirkt antibakteriell im Darm und er kann den gereizten und nervösen Magen beruhigen und hilft uns Nahrung besser verdauen (daher bei mir immer beim kochen der Kartoffeln im Wasser)  zu können. Er soll auch unsere Leber- und Gallenfunktion unterstützen.
Anis: 
Hilft gegen Blähungen, gut bei Bronchitis, Kopfschmerzen und Magenkrämpfe und wenn jemand stillt hilft es zur Milchbildung und das Baby sollte eigentlich durch diesen Sirup (wenn die Mutter in nimmt) auch weniger Blähungen haben - sollte .....


Also dann geht mal in die Küche und braut fogendes zusammen:
  • 10g Fenchelsamen
  • 4g Kümmel
  • 1 Sternanis
  • 200ml Wasser
  • 180g Zucker
  • 2 Teefilter
  • 2 sterile Flaschen

Fenchelsamen mit dem Mörser anstoßen und die Samen dann in einen Teefilter geben.


Den Kümmel in den Mörser geben und ebenfalls anstoßen und mit dem Anis in einen Teefilter geben.


In einen Topf das Wasser und den Zucker geben und das ganze erstmal unter rühren zum kochen bringen.


Nun erstmal den Fenchelbeutel hineingeben und alles 25 Minuten kochen lassen.


Teefilter entnehmen auf einen Teller legen und die lfte des Sirups in eine sterile Flasche füllen.


Nun den Fenchelteebeutel und den mit Kümmel-Anis hinzugeben und weitere 10 Minuten ganz leich vor sich hin pluppern lassen.


Nun die Beutel herausnehmen und den Sirup in eine sterile Flasche abfüllen.
Man kann den Sirup nun einfach pur nehmen oder in heißem Wasser als Tee.
Hoffe nun das ihr alle einen ganz ruhigen Magen habt, keine brüllenden Babys und vor allem keine Magen- Darmkrämpfe.

Klaro nicht zu vergessen ganz ohne Grippe!
Liebe Grüße Petra
 

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    das ist wieder ein tolles und sehr hilfreiches Rezept! Das muß ich mir mal merken :O)
    Hab einen schönen Tag und einen schönen 1.Advent!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    das ist ein guter (und vor allem aktuell sehr brauchbarer) Tipp.
    Da ich fast alles eh im Schrank habe, werde ich auch dieses mal testen. Vorbeugen ist eh immer besser, als zu warten bis eine Erkältung kommt.

    Ein gesundes Wochenende ;)
    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      da ich mal denke das du reinen Fenchelsirup machst - der ist echt toll, mein Mann als auch eine Kollegin trinken den im Tee -> die finden den richtig lecker.
      Fencheltee geht ja bei mir garnicht, aber der Sirup pur auf nem Löffel der ist schon lecker und vor allem muss ich echt sagen er wirkt :)
      Liebe Grüße und hoffentlich ohne Grippe
      Petra

      Löschen
  3. Hallo Petra!
    Erstaunlich, was du so alles machst! Ich werde es nicht direkt nachmachen, mir aber im Hinterkopf behalten - man weiß ja nie, ob man es mal braucht!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    das ist ganz lieb von dir zu fragen wie es mir geht. Ja.. es ging mir in den letzten zwei
    Monaten nicht so gut, geht jetzt aber bergauf Gott seidank:))
    Eine tolle Idde mit dem Sirup, werde ich auch mal ausprobieren!!!
    Wünsche Dir einen schönen ersten Advent.
    Liebe ♥liche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen