Montag, 28. November 2016

Schwäbische Jägerpfannkuchen - in 30 Minuten auf dem Teller

Jägerpfannkuchen 


Kennt ihr den Satz von Männern - das hat meine Mama für mich gemacht - das sind die Sachen von denen ich gerne meine Finger lasse - den eigentlich hat man keine Chance das so hin zu bekommen.
Aber die Jägerpfannkuchen sind so einfach zu zubereiten, das er dann doch immer schmunzelt und sagen muss, fast so gut wie bei meiner Mama😋
Also wenn ihr mal ein paar Pfannekuchen übrig habt probiert es mal aus. 


Zutatenliste:
  • 400g Rinderhackfleisch
  • 300g Pilze nach Wahl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Senf
  • 1 Stück Butter
  • Petersilie, Oregano
  • Meersalz, Pul Biber
  • Pfannkuchen

Backofen auf 100° Ober- Unterhitze vorheizen. Pfannkuchen auf ein Backblech legen und reinschieben. So werden sie wieder warm ohne das man nochmal zusätzlich Fett benötigt.


Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
Knoblauch und Zwiebel in Würfel schneiden. 

Die Hälfte der Knoblauchwürfel in ein Stück Butter drücken.


2 Pfannen ohne Fett erhitzen. Pilze in der einen Pfanne anbraten, in der anderen Pfanne das Hackfleisch. Zwiebel- und Knoblauchwürfel dazu geben und mit anbraten. Hackfleisch mit Pul Biber, Oregano würzen, Tomatenmark und  Salz gut würzen.


Die Pilze mit etwas Zitronensaft ablöschen. Temperatur reduzieren und Die Butter mit Knoblauch dazu geben.


Etwas Petersilie, Salz und Pfeffer drüber geben und durchziehen lassen.

 
Pilze zum Hackfleisch geben und gut durcheinander machen.


Pfannkuchen auf einen Teller legen, 


Füllung darauf und zusammen rollen. Dazu einen Salat und mein Schwabe ist happy.



Liebe Grüße und einen guten Start in die neue hoffentlich ruhige und stressfreie Woche Petra  
    

Kommentare:

  1. Man schaut das gut aus, habe gerade Mittagpause und würde das jetzt soooo gerne futtern!
    Yummy!

    Liebst, Colli
    ToBeYoutiful

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra!
    Für das Rezept würde ich die Pfannkuchen auch frisch machen, hihi! Jegliche Hack-Rezepte mag ich unheimlich gerne und Pilze gehen sowieso immer!
    Danke fürs Zeigen!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, lecker, das ist genau ein Rezept für meinen Holzwurm! ( Für mich aber auch! ;O) ...)
    Vielen Dank, liebe Petra!
    Hab einen wundervollen Abend und eine schöne Adventswoche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    Genau solche hat mein Papa auch immer für uns gekocht.
    In Erinnerung schwelg ...
    Schmecken sehr lecker :-)
    Herzliche Grüße.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      machen, an alte Zeiten denken und sich freuen das man ein Stück weut zusammen hat gehen dürfen!
      Würde so gerne mal wieder meiner Mutti ihre Schnitzelchen in Sahne-Käses-Sauce aus dem Backofen essen - ich bekomme sie nicht hin ...das ist wirklich heul :( aber diese Pfannkuchen gehen schnell und einfach und eine alternative zu der Flädlessuppe von gestern :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  5. Man gut das ich pappen satt bin :o)
    Habe gerade Miracolli mit Hack verputzt!
    Mein Liebster ist für sein Leben gerne Hack, ob ich ihn mal deine leckeren Pfannkuchen mach???
    Bestimmt!
    Notiert und für gut befunden ;-D
    Ich wünsche dir eine schöne erste Adventswoche!
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,
      Miracolli, ich liebe sie :) ist wohl das einigste Fertiggericht das wirklich das aller Beste der Welt ist!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  6. Hmm lecker lecker, mal wieder ein super tolles Rezept, das auf meiner Liste "Das hab ich bei Petra gesehen und muss es unbedingt nachmachen" landet! So haben wir Pfannkuchen noch nie gegessen, aber es wird definitiv nachgeholt!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    ich kann deine "da komme ich sowieso nie ran, das koche ich nicht nach" Abneigung nachvollziehen (ich kenne das auch ;) ..) Gut, dass du es aber trotzdem versucht hast! Ich glaube wir sind da ähnlich, denn auch ich habe lange probiert bis ich das Kartoffelpuffer Rezept der Oma so hinbekommen habe, dass der Mann des Hauses glücklich ist ;)

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      ja und die Schwaben sind da richtig speziell....Sprüche wie "ma hots esse könne" konnte ich nicht ab haben - obwohl das bei einem Schwabe ein Lob ist, doch wenn man das nicht weiss....
      Kartoffelpuffer - Reibedatschi das ist ja auch so ein Kunstwerk :) dagegen ist das easypiesi!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
    2. Liebe Petra,
      ich mußte jetzt lachen. Wir Franken sagen das zwar (dialektmäßig) anders, aber inhaltlich ist das dem schwäbischem gleich.

      Am wichtigsten ist doch am Ende, dass alle am Tisch satt und glücklich sind.
      Denn Liebe geht nun mal auch durch den Magen ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  8. Liebe Jana,
    das es was für euch ist mit den Pilzen, das war mir klar.
    Dann hoffe ich mal das ihr es testet!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Da hatte ich ja richtig Glück, dass meine Schwiegermutter nie so doll gekocht hat, grins... Die Pfannkuchen sehen ja richtig lecker aus und wären sogar was für meinen GG( ist ja kein Käse drin, kicher). Ich mache öfter mal Omelett mit Pilzen, aber zusammen mit Hack, diese Variante Probier ich dann auch mal aus...GlG Christina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Petra!

    Na, mit solchen Pfannkuchen liegst Du bei mir genau richtig!
    Viiiiel besser als die süßen Teile immer!
    Ich musste beim Betrachten der Bilder schmunzeln. Mein Mann mag es nicht, wenn ich das Gehackte
    nicht vor dem Braten durchknete. So entstehen ja diese 'Würmchen' und das mag er nicht. Witzig, oder? Der Geschmack ist ja gleich...
    Naja, da das Auge ja mitisst, tu ich ihm den Gefallen. ;-)

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      meiner hat auch gemeckert, der will es eigentlich auch lieber wenn ich das vorher alles durchknete und ich vergesse es immer :)
      Aber schmecken tut es ja genauso!
      Dir auch gute Besserung, erhol dich!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen