Samstag, 3. Dezember 2016

Wengertbällchen - oder ein Snack für Kollegen / Party auch Vegetarisch

Kleine Bällchen - oder schwäbische Pizzabällchen


Die meisten von euch werden sich jetzt fragen was ein Wengerter ist - das ist ein Weinberg - und bei der Weinlese helfen immer viele Leute mit. Diese wollen ja auch zwischen durch mal was essen was satt macht und man hat ja keine Hände frei, daher diese Bällchen. So für zwischen durch einfach genial - oder wie in meinem Fall als Abschiedsgeschenk für einen Kollegen - die Teile kann man auch am Arbeitsplatz kurz mal in den Mund stecken. Deshalb hatte ich sie heute Morgen vor Dienstbeginn gebacken. Gehen ja ruck zuck.


Wer sie für Vegetarier macht nimmt einfach anstelle von Speck gebratenbe Pilze, Paprika, Tomate etc. da ist der Fantasie ja keine Grenzen gesetzt.


Zutatenliste:
100g durchwachsenen gewürfelten Speck (mager)
1 Zwiebel
1 guten EL Olivenöl
300g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100g würzigen geriebenen Käse
250g Sahnequark oder Sahnejoghurt
100g Parmesan
1 TL Salz
Oregano, Thymian
Pul Biber


Zwiebel sehr fein würfeln. Speck mit den Zwiebeln in einer kleinen Pfanne mit dem Öl glasig dünsten bzw. den Speck auslassen.

In eine Schüssel alle restlichen Zutaten geben.


Alles erstmal zu einem Teig kneten.

Die Zwiebel-Speckwürfel mit dem Fett dazu geben.

Nochmal alles gut durchkneten.

Backofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen

Aus dem Teig kleine Bällchen formen.
Diese auf ein Backblech mit Backpapier legen.
30 Minuten backen.

Aus dem Backofen holen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Wer es nicht nur so wie ich so mitnimmt sondern für ne Party möchte, macht noch einen Kräuterquark zum dippen dazu.

So nun wünsche ich euch allen einen schönes zweites Adventwochenende
Petra

 

Kommentare:

  1. Mmmh...mit einem Dip stelle ich mir die Bällchen noch köstlicher vor! Bestimmt sehr lecker!
    Du hast sie noch VOR Dienstbeginn gebacken...? Hut ab! Du scheinst eine sehr Fleißige zu sein! Deine Kollegen werden sich echt doll gefreut haben!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht aber auch super lecker aus.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. He, toll und ich liebe so was deftiges!
    Wird mit sicherheit mal getestet!
    VlG Geli

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    oh, das schaut sehr lecker aus. Diese Bällchen muss ich unbedingt ausprobieren! Übrigens bei uns sagte man früher zum Weingarten "Wingart". Also ganz ähnlich wie bei euch ;)!
    Ich wünsche dir einen schönen zweiten Adventsonntag.
    Alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra!

    Oh ja, die kleinen Bälle sind sicher superlecker. Da würde ich jetzt auch gern ein paar von essen.
    Zum Glück habe ich ja jetzt das Rezept dazu! Bei den Bildern läuft mir direkt das Wasser im Munde zusammen.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen 2. Advent! LG Ellen
    PS: werd schnell wieder gesund!

    AntwortenLöschen
  6. Was sieht das wieder lecker aus.
    Hab noch einen schönen 2. Adventsabend.
    LG Doris

    AntwortenLöschen