Sonntag, 1. Januar 2017

Einfach mal zum Nachdenken....

Heute kein Rezept sondern was zum Nachdenken....


Heute wünsche ich euch allen erstmal ein Gutes, Gesundes Neues 2017,
für den Rest sind wir ja alle selbst verantwortlich. 
Diese Zeilen erreichten mich heute Morgen und ich dachte, die ja genau die sind der Start auf meinem Blog ins Jahr 2017 - warum? Lest es und urteilt selber.

Der schwarze Punkt: ⚫

Eines Tages kam ein Professor in die Klasse und schlug einen Überraschungstest vor. Er verteilte sogleich das Aufgabenblatt, das wie üblich mit dem Text nach unten zeigte. Dann forderte er seine Studenten auf die Seite umzudrehen und zu beginnen. Zur Überraschung aller gab es keine Fragen – nur einen schwarzen Punkt in der Mitte der Seite. Nun erklärte der Professor folgendes:
„Ich möchte Sie bitten, das auf zuschreiben, was Sie dort sehen.“
Die Schüler waren verwirrt, aber begannen mit ihrer Arbeit.
Am Ende der Stunde sammelte der Professor alle Antworten ein und begann sie laut vorzulesen. Alle Schüler ohne Ausnahme hatten den schwarzen Punkt beschrieben – seine Position in der Mitte des Blattes, seine Lage im Raum, sein Größenverhältnis zum Papier etc.
Nun lächelte der Professor und sagte:
„Ich wollte Ihnen eine Aufgabe zum Nachdenken geben. Niemand hat etwas über den weißen Teil des Papiers geschrieben. Jeder konzentrierte sich auf den schwarzen Punkt – und das gleiche geschieht in unserem Leben. Wir haben ein weißes Papier erhalten, um es zu nutzen und zu genießen, aber wir konzentrieren uns immer auf die dunklen Flecken.
Unser Leben ist ein Geschenk, das wir mit Liebe und Sorgfalt hüten sollten und es gibt eigentlich immer einen Grund zum Feiern – die Natur erneuert sich jeden Tag, unsere Freunde, unsere Familie, die Arbeit, die uns eine Existenz bietet, die Wunder, die wir jeden Tag sehen …….
Doch wir sind oft nur auf die dunklen Flecken konzentriert – die gesundheitlichen Probleme, der Mangel an Geld, die komplizierte Beziehung mit einem Familienmitglied, die Enttäuschung mit einem Freund, Erwartungshaltung usw.
Die dunklen Flecken sind sehr klein im Vergleich zu allem, was wir in unserem Leben haben, aber sie sind diejenigen, die unseren Geist beschäftigen und trüben.
Nehmen Sie die schwarzen Punkte wahr, doch richten Sie ihre Aufmerksamkeit mehr auf das gesamte weiße Papier und damit auf die Möglichkeiten und glücklichen Momente in ihrem Leben und teilen sie es mit anderen Menschen! 


In diesem Sinne möchte ich mich jetzt auch noch bei vielen Bloggern bedanken, für die lieben Kommentare, die Mails und hoffe das ihr weiterhin gerne bei mir vorbei schaut.
Petra

Kommentare:

  1. Hallo Petra!
    Eine sehr wahre Geschichte! In diesem Sinne alles Gute zum Neuen Jahr!!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    Diese Zeilen habe ich gestern auch von einem lieben Freund erhalten.
    Sie regen stark zum Nachdenken an und sind so wahr ...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    ja, wir sollten wirklich weniger auf die schwarzen Punkte des Lebens achten und mehr die schönen Momente wahrnehmen.
    Ich wünsche dir alles Gute für 2017 und freue mich auf dieses neue Bloggerjahr mit dir:)!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    aiuch ich habe diese schöne und nachdenklich stimmende Geschichte am Wochenende per WhatsApp erhalten.
    danke, daß Du sie hier nochmal mit uns allen teilst!
    Ich wünsche Dir ein frohes , glückliches, kreatives und vor allem gesundes neues Jahr 2017 und einen guten Start in die erste neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Wünsche dir viele weiße Stellen und das du deinen Augenmerk auch darauf richten kannst!
    Ein tollen Blog hast du da!
    Weiter so.
    liebe Grüsse aus Frankreich Kim

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche dir ein schönes neues Jahr (mit viel weiß und ganz wenig schwarz) und hoffe, du bist gut in das neue Jahr gestartet!
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,

    diese Geschichte trifft den Kern total.
    Leider hasten und hetzen wir viel zu oft durch die Tage, sehen das "weiße" um uns herum gar nicht mehr. Viele können sich auch nicht mehr über Kleinigkeiten freuen. Sehen nur das negative.
    Wir alle sollten das "Weiße" mehr wertschätzen und schwarze Punkte als das sehen was sie sind.
    Kleine (auch manchmal große) Stolpersteine, welche in der Summe des ganzen allerdins verschwindend klein sind.

    Füllen wir das noch junge Jahr einfach mit ganz Aufmerksamkeit für das weiße!

    Ich wünsche Dir und deinen Herzensmenschen alles Liebe.
    Gesundheit und immer den Blick für das schöne (ob klein oder groß).
    Auch ich danke hier an dieser Stelle für alle deine netten Kommentare bei mir auf dem Blog.
    Bei netten Mitmenschen kommt man einfach gerne vorbei ;)

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  8. Auch von mir alle guten Wünsche für's neue Jahr und dass wir alle mehr auf das Weiße vom Blatt achten. Eine sehr schöne Geschichte !

    Lieben Gruß
    Britta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petra, ich schaue immer gerne bei dir vorbei und werde auch 2017 Stammgast sein :) In den letzten Tagen konnte ich nicht so gut Blogs durchstöbern wie sonst, weil wir verreist waren (Bericht kommt bald) und nun genieße ich die Ruhe zu Hause und arbeite alles ab, was in den letzen Tagen nicht möglich war :) Auch mal bei dir wieder vorbeischauen und gucken, was ich verpasst habe :)

    Bei der Geschichte mit dem Punkt wäre ich sicher kreativ geworden und hätte rund um den Punkt Muster gemalt :)
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  10. ¡Hey! Your blog is cool, now i am following you, i hope you have time to visit mine, and follow me back (-:

    AntwortenLöschen
  11. Das ist eine wahre Geschichte, deshalb werde ich in diesem Jahr ein Glas für Lieblingsmomente aufstellen. Immer, wenn ich mich freue, schreib ich es auf einen Zettel und gebe ihn in das Glas. Ich bin schon gespannt, was ich am Ende des Jahres alles im Glas finde.
    Ich wünsche dir ein schönes kreatives Bloggerjahr 2017.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Petra,
    ein frohes Neues auch von mir. Eine ganz wunderbare
    Geschichte teilst Du da mit uns, sie ist doch toll
    als Vorsatz geeignet und ab sofort konzentrieren wir
    uns noch viel mehr auf die riesige weiße Fläche.
    GLG Doris

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Petra!

    Wir haben uns ja per Nachricht ein frohes neues Jahr gewünscht, aber doppelt hält besser: also auch hier noch mal alles Gute für das Jahr, was ja schon nicht mehr ganz so jung ist...
    Die Geschichte habe ich auch geschickt bekommen. Sie ist so wahr! Schön, dass Du sie hier teilst!

    Liebe Grüße! Ellen

    AntwortenLöschen