Sonntag, 22. Januar 2017

Macaroni und Käse mal anders

Mac and Cheese mit einem Touch Italien


Normalerweise ist das Gericht ja typisch für die USA, so richtig schön fettig und auch unter Fastfood bekannt, aber das Gericht kann viel mehr! Es ist so was von lecker und sättigend und muss nicht vor Fett triefen. Wer jetzt denkt dann hat es nichts mit dem Original zu tun hat nicht recht! Versucht es einfach mal es lohnt sich wirklich.... den Schwaben sei gesagt - hat "e weng ebs vo Kässpätzle"



Zutaten:
  • 250g Hörnchennudeln
  • 100g Parmesan
  • 150g Emmentaler
Sauce
  • 30g Butter
  • 20g Mehl
  • 1 guten TL scharfen Senf
  • 1/2 geriebene Zwiebel
  • 1/2 TL Paprika
  • 1/2 TL Pul Biber
  • 300ml Milch
  • 1 TL Worcestersauce
Topping
  • 25g Paniermehl
  • 15g Butter
  • 1 kleine Knoblauchzehe (optional)


Butter schmelzen, geriebene Zwiebel dazu geben alles andünsten. 


Mehl dazu geben und alles erstmal etwas braten.

Mit Milch unter rühren ablöschen.

Gewürze, Senf und Worcestersauce dazu geben.

Rühren bis eine dicke Sauce entsteht.

Zeitgleich die Nudeln al Dente kochen.

Den Käse in eine Schüssel reiben.

Heisse Nudeln und Sauce dazu geben und alles gut durcheinander machen.

Die Mischung in eine Auflaufform geben.

In einem Topf die Butter schmelzen und das Paniermehl darin anbraten.

Wer will auch die ganz fein gehackte Knoblauchzehe mit anbraten.

Die Brösel auf den Nudeln gleichmäßig verteilen.
Bei 180° Ober- Unterhitze 30 - 35 Minuten backen.

Dazu passt am besten ein Salat.

Viel Spaß beim nachkochen!
Liebe Grüße und ´nen schönen erholsamen Sonntag
Petra 

 

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    Was Du so alles leckeres zauberst.
    So habe ich Maccaroni noch nie gegessen.
    Sieht sehr ansprechend aus und muss unbedingt probiert werden.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das Gericht muss furchtbar köstlich sein! Deine Fotos sind mal wieder überragend! Lecker, lecker!!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das klingt ja sehr, sehr lecker. Bei uns gibt es oft die landestypischen Käsespätzle.
    Liebe Grüße und einen gemütlichen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Petra, das liest sich in der Frühe schon wieder sehr lecker ;)
    Wie immer eben bei dir ♥

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  5. Super lecker... könnt ich mich reinlegen ;0)....
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra!

    Oh, meine Tochter liebt das! Ich mache etwas anders, werde aber beim nächsten Mal Deine Variante ausprobieren und vor allem das mit den Bröseln. Das haben wir noch nicht bei dem Gericht ausprobiert. Ich stelle es mir superlecker vor und bekomme gerade Appetit von den tollen Bildern!

    Einen stressfreien Tag wünscht Dir Ellen

    AntwortenLöschen