Sonntag, 26. Februar 2017

Müsli-Stange zum Frühstück

Müsli muss man nicht immer in der Schüssel essen....


Da gibt es ja Menschen die Morgens um 6:00 Uhr am Tisch sitzen und ihr Müsli schlabbern, weil es so gesund ist. Ok ich mag auch Müsli - aber ich wollte es mal nicht löffeln sondern mit meiner Vanillecreme genießen. 
Ich kann mir schon denken was in den Kommentaren steht - mags lieber deftig... ok also Wurst würde ich dann nicht auf die Stange packen - aber mit Käse hab ichs auch probiert und kann sagen, war lecker!
Also wer noch Müslireste rum stehen hat kann es ja mal testen.




Man benötigt:
  • 10g Hefe
  • 75ml lauwarmes Wasser
  • 65g Müsli bei mir eins mit viel Cerealien und Obst
  • 1/2 EL Honig
  • 1 gute Prise Salz
  • 160g Mehl
  • 100g Sahnequark
  • wer mag noch Haferflocken 

Wie könnte es anders sein als dass ihr die Hefe im Wasser löst und das Müsli dazu das es etwas quellen kann.


Lasst es dann einfach mal 20 Minuten so stehen.


Die restlichen Zutaten in die Schüssel geben.


Nun heißt es einfach einen Teig kneten - dies solltet ihr mindestens 10 Minuten kneten.


Teig nun einfach abdecken und an einem warmen Ort erstmal auf die doppelte Größe gehen lassen.


Teig in vier Teile teilen.


Vier Stängel formen und wer mag in etwas Haferflocken rollen.


Auf ein Backblech mit Backpapier legen und abgedeckt noch 15 Minuten gehen lassen.


Backofen auf 220° Ober- Unterhitze vorheizen.
Stängel abgedeckt gehen lassen und wer mag einschneiden.


Stängel in den heißen Backofen schieben und für 10 Minuten backen.
Nun Temperatur auf 200° Ober- Unterhitze fallen lassen und weitere 12 - 15 Minuten backen lassen.


So nun wünsche ich euch allen viel Spaß beim Müsli bestreichen.


Liebe Grüße und euch allen einen guten Start in eine neue Woche
Petra

Kommentare:

  1. Hallo Petra!
    Ich gehöre zu den deftig-Essern, aber schließe mein Frühstück mit süß ab. Von daher würde sich auch ein Belag finden, der zu den Müsli-Stangen passt. Sehen sehr appetitlich aus!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Ganz, ganz früh morgends bekomm ich nix runter...
    Aber so ab 10.00 Uhr kann ich dann auch Frühstücken.
    Ich mag es vorallem Abwechslungsreich, nicht imme das selbe... :o)
    Je nach Laune mal süss oder mal deftig. Deine Müsli-Stangen sehen echt lecker aus!
    Hab dein Rezept schon gespeichert!
    Komm gut in die neue Woche!
    Liebe Grüße zu dir sende,
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    ich gestehe .... ich bin einer der "früh um 5:00h Müsli-Schlabberer" ;)
    Allerdings, in mein Müsli kommt neben frischem Obst nur Naturjoghurt + ein von mir eingekochtes Chutney (ja ganz so süß mag ich es am frühen Morgen auch noch nicht).

    Deine Stangen sind eine Alternative.
    Das werde ich mal testen!

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Rezept gleich mal gespeichert ;o)))).
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra, das ist mal wieder ein super Nachmachrezept! Auf was für Ideen du immer kommst! Müsli war für mich bisher immer nur Müsli, nie eine Backzutat :) Aber das würde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, wenn auch eher für unterwegs, da ich so gut wie nie Frühstück esse!

    Liebe Grüße
    Jana

    PS: DANKE für den Link von Freitagabend :) Hab mein Glück versucht!

    AntwortenLöschen
  6. Oh lecker, liebe Petra!
    Darum liebe ich Deinen Blog so. Ich finde hier immer super Inspirationen.
    Ich bin eher die körnige Fraktion. Also würden sich die leckeren Teile seeehr gut auf unserem Frühstückstisch machen.
    Die werde ich ganz bald nachmachen. Danke dafür!

    Ich schick Dir sonnige Grüße! Ellen

    AntwortenLöschen