Donnerstag, 6. Juli 2017

Aprikosen ... was machen damit?

Aprikosenmarmelade oder lieber Aprikose-Kirsch-Marmelade oder beides in einem Abwasch?


Der Sommer ist da und die Aprikosen sind nun auch so weit. Bisher hatte ich ja lieber Pfirsich gemacht, doch wenn man Aprikosen bekommt werden die natürlich auch gerne verarbeitet. Warum Kirsche? Ganz einfach es war noch Sirup übrig und die Flasche habe ich dringend für einen anderen Sirup benötigt. Also Not macht erfinderisch....


Zutatenliste:
  • 1kg Aprikosen (entkernt)
  • 500g Gelierzucker 2:1
  • etwas Orangenabrieb
  • wer mag 100ml Kirschsirup
  • sterile Gläser

Eigentlich wollte ich jetzt garnichts mehr erklären, weil es ist so einfach Marmelade einzu kochen, aber es gibt sicher Leute die es noch nicht versucht haben.


Denen möchte ich einfach sagen - versucht es - total easy - seit einfach kreativ und versucht auch mal verrückte Sachen. Wenn ihr mögt mit Chili, Basilikum etc. könnt die Spezialmischung einfach als allerletztes Glas mischen 😋
Obst waschen, entsteinen und in kleine Stücke schneiden.


Gelierzucker und etwas Orangenabrieb drüber und alles erstmal stehen lassen - auch gerne über Nacht!


Orangenabrieb gebe ich rein da die Orangenschale Pektin enthält und das gelieren dadurch besser geht.


So wer wie wir keine Bröckel in der Marmelade möchte püriert nun erstmal alles.


Topf auf den Herd und unter rühren zum kochen bringen.
Nach 5 Minuten mal eine Gelierprobe machen. Sprich ein Tropfen der Marmelade vom Rührlöffel auf einen Teller geben und wenn dieses nicht mehr läuft ist die Marmelade fertig.


Die Marmelade nun in die sterilen Gläser füllen.


Diesmal habe ich mir für ca. 1 Glas Marmelade im Topf gelassen.


Den Kirschsirup dazu und alles unter Rühren nochmals zum Kochen bringen. 


Hier könnt ihr ja Tonka, Vanille oder was auch immer dazu geben.


Wenn auch diese nun wieder angezogen hat ins Glas abfüllen.


Tja und schon hat man wieder das Obst verwurschtelt und lange was davon.
Liebe Grüße und genießt das wunderschöne Wetter
Petra


Kommentare:

  1. Herrlich in liebe Marillen, so heißen Aprikosen in Österreich. Sie haben ein so feines Aroma. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Waltraud,
      da fallen mir gleich die leckeren Knödel ein, mmmmh
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Liebe Petra,
    da hast Du zwei leckere Marmeladen gekocht! Genau, wenn es Aprikosen gibt, werden die auch verarbeitet :O) Die sahen richtig schön aus :O))) Mit Kirsch hab ich das noch nciht probiert, vor einigen Jahren mal mit Erdbeeren, die ich ncoh eingefroren hatte ... das war auch lecker!
    Hab einen wunderschönen Tag und einen guten Start in ein entspanntes Somemrwochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      seh das auch so, einfach mal versuchen....passt fast alles zusammen!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Liebe Petra,
    ich bin beim Marmeladekochen auch sehr, wirklich sehr experimentierfreudig ;)
    Marmelade koche ich natürlich selbst ein. Denn dann weiß ich was darin enthalten ist. Irgendwelche Farb- und Geschmacksstoffe will ich nicht schon zum Frühstück essen. Ein "Fruchtaufstrich" an dem Obst nur vorbeigehuscht ist? Ohne Mich!
    Denn gerade Marmelade einkochen ist doch wirklich kinderleicht!
    Kinderleicht und man hat auch noch im Winter ein bisschen Sommer auf dem Frühstückstisch ;)

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      genau so seh ich das auch und vor allem man hat immer die Möglichkeit jede ein bissele anders zu machen und für jeden ein Glas mit genau der Mischung die er mag!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Hallo Petra!
    Das stimmt, Marmelade kochen ist ganz leicht. Ich habe ja den alten Thermomix von 2003 und damit kann nix anbrennen und man kann die Masse gleich direkt in die Gläser füllen, ohne Kleckerei. Deine Komposition aus Aprikose und Kirsch hört sich doch super lecker an. Schmeckt bestimmt!
    Aber du weißt: ich bastele lieber. Oder mache noch mal die leckeren Cookies von neulich *grins*!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      so nen Thermomixer hab ich ja nicht, aber für so was fehlt auch der Platz.
      Ich find es auf jeden Fall total genial das du die Cookies machst!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  5. Mal mit Kirsch hört sich gut an.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    Wie lecker sich das anhört, da könnte ich mir dir Finger nach lecken. Eine Frage hätte ich jedoch, hast du die Aprikosen im Garten? Auf den Bildern sehen sie so hell aus, ich kenne eigentlich nur die kräftig gefärbten Früchte. Gerade im letzten Frankreich Urlaub, habe ich sooooo leckere gekauft. Die hätte ich am liebsten mitgenommen. Aber im Flugzeug zählt ja jedes Gramm, deshalb musste ich darauf verzichten. Danke für das schmackhafte Rezept. Nun, sende ich dir ganz liebe Grüße und wünsche dir einen schönen Tag!

    LG, Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anette,
      wir haben keinen Garten mehr nur noch Balkon ;(!
      Aber die Aprikosen waren vom Markt...klar im Süden sind die vieeeeel schöner. Aber dieses Jahr wollte ich dann doch mal Aprikosenmarmelade machen.
      Bekomme immer Johannisbeeren, Brombeeren, Feigen, Zucchini und solche Sachen :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  7. Liebe Petra,
    Ich liebe Aprikosen Marmelade :-)
    Auch ich habe schon welche gekocht.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen