Montag, 19. Mai 2014

Spätzle - Käsespätzle so einfach und vegetarisch

Hatte es ja versprochen, Euch mein einfaches aber leckeres Spätzlerezept zu Posten.
Nicht schwäbisch sondern badischer Art.
Da ich kein Schwabe bin kann ich sie auch nicht schaben sondern hab einen alten Spätzlesdrücker. Damit klappt es dann auch bei mir und lecker sind sie so auch.

Spätzle  (Badisch)


Ihr benötigt
  • 8 Eier
  • das Gewicht der aufgeschlagenen Eier an Mehl  (meine Mutti sagte dazu immer Pfund auf Pfund)
  • 1 TL Salz
Eier in eine Schüssel geben. Selbe Menge an Mehl dazu geben (sind ca. 400g) sowie das Salz. Den Teig mit einem Rührlöffel schlagen bis der Teig schön geschmeidig ist und blasen wirft. Wer möchte kann es natürlich auch mit dem Rührgerät machen.
Nun in einen hohen Topf Wasser geben. Etwas Salz und ein Schwubs Öl dazu geben. Den Spätzlesdrücker kurz darin leer durchdrücken. Wasser zum kochen bringen.
Teig in den Spätzlesdrücker geben. Messer ins kochende Wasser tunken. Teig gleichmäßig kreisend ins kochende Wasser drücken und mit dem Messer zum Schluss abschneiden.
Spätzle ca. 2 Min. köcheln lassen (wenn sie oben schwimmen), mit dem Schaumlöffel abschöpfen und in ein Sieb geben und ja nicht mit irgendwas abspülen. So weiter verfahren bis der Teig aufgebraucht ist.
Wenn es interessiert, der Schwabe spart, tut noch etwas Grieß (Mischung 300g Mehl - 100g Hartweizengrieß)  rein und auch noch Sprudel.


Käsespätzle also auch speziell für die Vegetarier

Hallo Frau J.B. liebe Grüße nach Finnland!
Extra für dich - deine geliebten Käsespätzle - und vor allem der erste von hoffentlich vielen Beiträgen für die Vegetarier.


  • Spätzle vom Vortag
  • 200 g frisch geriebenen Käse
  • Butter oder Margarine
  • Zwiebel
Somit hat man schon alles zusammen. Ein super leckeres Essen, ist gesund, macht zusammen mit einem schönen gemischten Salat richtig satt.

Backofen auf 180° Grad vorheizen.
Auflaufform ausbuttern.
Erste Schicht Spätzle einfüllen. Käse darüber reiben. so weiter verfahren bis die Spätzle aufgebraucht sind. Die oberste Schicht sollte Käse sein.
Nun  das ganze erstmal für eine halbe Stunde in den Backofen schieben.
In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in feine Ringe hobeln. In einer beschichteten Pfanne die Zwiebelringe in etwas Butter schwenken.
Das ganze dann über den Käsespätzle verteilen und weitere 15 Min. im Backofen weiter backen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen