Mittwoch, 18. April 2018

Lokum Kek - türkische Petit Four

Lokum Kek - türkische kleine Küchlein

 
Stellt euch vor, da kommst zur Arbeit und da steht so ein Petit Four auf deinem Platz. Meine türkische Kollegin meinte ich sollte es mal versuchen, hätte sie selbst gemacht. Das Küchlein war super lecker, also habe ich natürlich das Rezept per Email bekommen.


Also schon schwierig mit den Gläserrezepten. Aber habs umgerechnet und Leute die Teilchen sind super lecker und machen auch optisch wie ich finde super was her.



Zutatenliste:
Teig:
250g Mehl
120g Zucker
3 Eier
95g Sonnenblumenöl
170g Milch
1 Päckchen Backpulver
1 TL Vanilleextrakt
Guß:
170g Milch
2 EL Kakao
2 - 3 EL Zucker 
Kokosflocken oder wie bei mir Pistazien


Als erstes gebt ihr die Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel.
Eigentlich sollte man erst die Eier mit dem Zucker und dem Öl verrühren.


Dann den Rest, aber wer mich kennt weiß ja das ich es gerne unkompliziert mag.
Alles zu einem Teig rühren.


Backofen auf 170 Grad Ober- Unterhitze aufheizen.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben.
Etwas rütteln, damit sich der Teig gleichmäßig verteilt.


Nun einfach 20 - 25 Minuten backen - mit der Stricknadel den Test machen.
Den Kuchen aus der Form nehmen.


Zu einem Rechteck schneiden und danach das Rechteck in gleichgroße Würfel.
Den Deckel abschneiden.


Die Milch erwärmen, Kakao und Zucker dazu geben und alles gut verrühren.
Die Quadrate vorsichtig mit entweder allen Seiten kurz eintunken und dann in den Kokosflocken wälzen.


Ich hatte die Pistazien zermahlen und die Teilchen darin gewälzt.


Wer möchte kann natürlich auch 2 Seiten nicht tunken dann sehen die Teile so aus.


Auf jeden Fall kann ich euch sagen - es lohnt sich. Macht nicht nur optisch viel her sondern die Lokum Kek schmecken super lecker und sind richtig schön fluffig.


An dieser Stelle auch mal ein Dankeschön an alle für die liebenvollen Worte zu meinem Buch! Werde euch in den nächsten Tagen noch mehr davon zeigen und euch auch mal die Vorgängerversion.
Liebe Grüße Petra