Freitag, 14. April 2017

Pralinen - aufwendig aber lecker

Pralinen für meine Kinder zu Ostern


Dieses Jahr zu Ostern sind wir das erste mal seit 22 Jahren wieder nur zu zweit! Also hat natürlich jeder auch sein Päckchen mit einem kleinen Schokohasen und diesen Pralinen bekommen. 


Wer sich jetzt frägt wie man auf so eine Idee kommt - habt ihr schon mal Kaba mit Babymarshmallow getrunken? Ja und bei mir liegen noch ganz viele im Vorratsschrank 😋 
 


Zutatenliste für ca. 20 Pralinen:
  • Karamell - Vanille Confiture (Rezept siehe hier
  • 40-50g Marshmallow
  • 2-3 EL Sahne
  • 200g Kuvertür (Vollmich)
  • Pralinenförmchen
  • 1 Portion Liebe 💕

100g Kuvertüre in einem kleinen Schüsselchen über dem Wasserbad schmelzen.


Die Pralinenförmchen mit der hälfte der geschmolzenen Schokolade ausreiben - 


also nicht füllen sondern eben einfach eine Schokihülle herstellen.


Dieses nun erstmal wieder fest werden lassen. 

 
In einem weiteren Schüsselchen die Marshmallows mit der Sahne über dem Wasserbad zum schmelzen bringen. 


Wenn sie anfangen breiich zu werden einfach die ersten 50g Schoki dazu geben, wenn diese sich gelöst hat die zweite Hälfte darin lösen.


Alles gut verrühren. Es wird alles wie eine Mousse.


In jede Pralinenform einen knappen Teelöffel dieser Mousse füllen.


So nun einfach noch ein Klecks der Karamell-Vanille Confiture oben drauf 


(wer die nicht machen möcht zwecks Zeitaufwand - gibt im Geschäft auch KaramelleCreme fertig zu kaufen).


Die restliche geschmolzene Kuvertüre über die Praline geben. Alles gut auskühlen bzw. fest werden lassen.


Wer sie verschenken möchte - schön verpacken. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Ellen von LIEBellenZAUBER für die super schönen Label. 


Wer sie noch nicht kennt - schaut mal bei ihr vorbei sie macht richtig tolle Sachen. 


So nun wünsche ich Euch allen ein super schönen Start in die Osterfeiertage
Petra 

 
 

Kommentare:

  1. Hallo Petra!
    Pralinen habe ich noch nie gemacht. Und wenn ich lese "aufwändig"...oh...oh...das überlass' ich dann lieber dir! :-)
    Schöne Ostern wünscht dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wirklich total klasse aus. Leider habe ich für solche Sachen einfach überhaupt keine Geduld. :D

    Liebe Grüße
    Jelaegbe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, köstliche Leckereien hast Du für das Osternest gemacht, liebe Petra!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein wunderschönes und frohes Osterfest!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. hihi... marschmallows habe ich hier auch noch von weihnachten liegen... Eigentlich wollte ich die ja mit heissem Kakao verputzen... Aber dein rezept ist doch viel schöner...
    Danke dafür!
    Ich wünsche dir auch ein paar schöne sotertage, auch zu zweit kann es schön sein... ja, das muss man dann auch erstmal wieder lernen <3
    habs fein
    liebe ostergrüsse zu dir schicke
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Man sieht richtig, dass da auch eine Portion Liebe drinsteckt! Tolle Geschenkidee! Und selbstgemacht punktet sowieso immer mehr!

    Liebe Petra, ich wünsche dir trotzdem ein schönes Osterfest und sende dir ganz liebe Grüße!

    Jana

    PS: Schön, auch immer wieder Ellens kleine Schildchen und Anhänger dabei zu sehen :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra!

    Oh wow, das ist so toll, was Du für Deine Familie so zauberst.
    Die sind sicher spitzenmäßig lecker. Ich bin ja auch schon mal in den Genuss von Pralinen von Dir gekommen und die waren soooo
    lecker. Ich bin sicher, Deine Kids haben sich riesig gefreut. Wir sind dieses Jahr auch zu zweit. So ist das, die Kids werden flügge.
    Danke für die lieben Worte und das Verlinken. Du bist ein Schatz!

    Ganz liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,

    das sieht aber lecker aus (sogar für mich, als Schoko-nicht-mögerin ;))
    Viel Arbeit, welche sicher total toll bei deinen Kindern ankam. Die haben sich bestimmt ganz dolle gefreut.

    Ja, das erste "Fest" ohne die "Kinder" ist schon komisch. Aber so ist nun mal der Lauf. Aus Kindern werden Leute und diese ziehen einfach in die Welt hinaus. Was man liebt muß man ziehen lassen, dann kommt es alleine wieder zurück ;)

    in diesem Sinne ....
    Pfingsten ist nicht mehr sooo weit weg, Semesterferien gibt es ja auch dann noch ;)

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  8. Sieht echt lecker aus, dafür fehlt mich aber die Geduld.
    LG Doris

    AntwortenLöschen