Dienstag, 27. Juni 2017

Riesen Cookies - köstlich nussige Verführung

Cookies - so einfach und so genial


Am liebsten würde ich jetzt sagen was meine Kollegin dazu sagte als sie ein Stück abbekommen hat, aber mein Blog ist ja auch für Menschen unter 16 Jahre... also lasse ich das dann mal lieber und hoffe das ihr die Teile einfach nach macht und dann wisst was sie gesagt hat.



Die Zutatenliste für 9 Cookies:
  • 1 Ei
  • 190g Mehl 
  • 100g zimmerwarme Butter
  • 60g Zucker
  • 130g brauner Zucker
  • 1/2 TL bestes Meersalz
  • 1/2 TL Natron
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 50g gesalzene Nüsse
  • 50g weiße Schokolade 

Hört sich ja jetzt nicht spektakulär an aber die Kombi aus salzigen Nüssen, der weissen Schoki dem Meersalz und der Vanille einfach nur so was von genial - ok ich schwärme... aber Leute das muss ich auch mal.


Als erstes gebt einfach bis auf Nüsse und Schoki alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet das ganze zu einem Teig.


Je weicher die Butter desto schneller geht das auch.


Nüsse und Schoki in Stücke hacken.


Ich hatte Paranüsse, Pecanüsse, Erdnüsse, Macadamia, Cashewkerne und Mandeln verwendet. Könnt natürlich auch nur eine Sorte verwenden.


Die Nuss- und Schokistücke zum Teig geben und kurz einarbeiten.


Backofen auf 150° Grad Ober- Unterhitze vorheizen.


Teig in 9 Teile teilen und daraus Kugeln formen. 
Diese leicht platt drücken und aufs Backblech mit Backpapier setzen.


17 Minuten backen. 
Müssen noch unfertig aussehen.


Rausholen und erstmal auf dem Blech auskühlen lassen.
Nun zum völligen auskühlen auf nen Rost.


Meinen ersten habe ich zu meinem selbst gemachten Vanilleeis schnabuliert...
So nun hoffe ich das euch die Teile wie auf Wolke 7 durch die Woche tragen...
Liebe Grüße Petra

Kommentare:

  1. sodele...ich bin jetzt mal an meinen anderen pc gegangen ....wollte dir einen kommentar zu deinen lecker cookies hinterlassen...hat aber nicht geklappt und ich hoffe es lappt jetzt .
    also....zum 5 mal...
    dein rezept hört sich sehr lecker an und dann noch mit selbstgemachtem vanille-eis
    ** hutab **
    eis habe ich auch noch keins selsbtgemacht ...müßte ich ja doch auch mal versuchen :-)

    sei ganz liebe gegrüßt
    aus dem kleinen naehtempel

    birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      sodele, jetzertle....noch ein Schwabe?
      Das Vanilleeis geht so einfach, schau doch mal da ...http://wascookstduheute.blogspot.de/2015/03/vanilleeis-ohne-eismaschine.html
      Wer wie du so eine leckere Kräuterbutter zaubert macht das mit links.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Pretty! This has been an extremely wonderful article. Thanks for providing these details.

    AntwortenLöschen
  3. ...ich schwabe nö...bin ein hesse und komme aus dem schönen rheingau :-)

    guten morgen petra,
    na wenn du küchenzauberfee mir sagt das vanille eis ginge einfach ..dann muss ich das mal versuchen ...weil...mein mann liebt vanille eis :-)ich bin kein eis esser ...jo ich esse mal aber dann reichts auch wieder für ein jahr ..oder so :-)

    hab einen schönen tag

    liebe grüße
    birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      werde demnächst noch mal ein Eis machen, das finde ich auch nicht schlecht... also wenn du keine Vanillecreme herstellen bzw. kaufen möchtest warte noch ein bisschen.
      Derzeit komme ich aber dank der Arbeit nicht dazu.
      Esse auch nicht viel Eis, aber da es eh im Gefrier war dachte ich ....
      Liebe Grüße nach Hessen
      Petra

      Löschen
  4. Hallo Petra!
    Die Kombination mit salzigen Nüssen und süßer Schokolade kann ich mir gar nicht vorstellen. Hört sich sehr exotisch an. Aber wenn du sagst, dass es toll ist, wird das schon so sein. Auf jeden Fall sehr interessant! Toll, was du alles ausprobierst!
    Ich mag immer gerne die platten Schoko Cookies, die so richtig schön weich sind (am liebsten die von Subway).
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      also kannst auch nur eine Sorte Schoki verwenden...also 100g gehackte Schoki und kein zusätzliches Salz. Was für eine Zutat fehlt denn? Brauner Zucker? Der geht bei mir immer aus.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  5. Liebe Anke,
    ich bitte dich ja eigentlich um nichts, aber nimm anstelle der Nüsse drei verschiedene Schokisorten und das Salz! trozdem rein und back die Teile...und dann sag wie sie sind!
    Bin mir sicher du kaufst sie nicht mehr!
    Wäre ganz arg lieb...dauert ohne backen 10 Minuten....
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. I have been surfing on-line more than three hours as of late, yet I never found any interesting article like yours.

    It is lovely worth sufficient for me. In my view, if all website owners and bloggers made good content as you
    did, the internet shall be much more helpful
    than ever before.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra!
    Dir scheint viel daran zu liegen, dass ich es probiere! Dass ich die Nüsse weglassen "darf" ist super, denn unser Sohn hat eine Nussallergie und hätte dann wieder zusehen müssen. Ich selbst esse zwar Nüsse, aber in Gebäck nicht sooo gerne. Da ich zur Zeit Urlaub habe, würde ich deiner Bitte tatsächlich in den nächsten Tagen mal nachkommen und die Cookies backen. Muss aber erst die Zutaten besorgen. Also drei verschiedene Schokosorten: Zartbitter, Vollmilch und Weisse? Wie viel Salz haue ich rein anstelle der Nüsse? Oder reicht der halbe TL aus dem Rezept?
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    Vor zwei Stunden habe ich die Cookies aus dem Ofen geholt.
    Zur Vorsicht habe gleich die doppelte Portion gebacken *ggg*
    Sehr lecker schmecken sie, man gar nicht mehr aufhören zu naschen.
    Tolles Rezept, Dankeschön.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      da merkt man wieder das du mich gut kennst und weißt wenn ich so happy bin lohnt sich die doppelte Menge :)
      Vielen lieben Dank fürs Nachbacken.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  9. Lieferst du auch ;o)....
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi wäre tatsächlich eine Überlegung wert, aber die Post macht immer alles kaputt und ich denke zum selbst hin bringen ist es zu weit.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  10. I like this post, enjoyed this one appreciate it for putting up.

    AntwortenLöschen
  11. I need to to thank you for this good read!!
    I definitely loved every little bit of it. I have got you
    bookmarked to check out new things you post...

    AntwortenLöschen
  12.  Vocês não imaginam quanto já procurei por um post que falasse sobre
    isso de forma clara como vocês fizeram . Deixo aqui o meu agradecimento

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,
    Uhr sehen die lecker aus, dass wäre doch was für meine Leckerschmecker.
    Wird gleich am Wochenende ausprobiert! Danke für das Rezept und die schöne Bilder. :-)

    Liebste Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen