Freitag, 22. Januar 2016

Süßkartoffel Gratin

Gratin mal mit Süßkartoffeln


Schon wieder vegetarisch, ja aber richtig lecker und sättigend. Inzwischen kann man die Süßkartoffeln ja wirklich überall kaufen und gesund sind sie auch. Also habe ich es mal mit einem Gratin versucht. Versucht ist eigentlich untertrieben, den sollte man echt mal machen und wer Angst hat das er nicht satt wird kann entweder einen schönen Salat mit Granatapfel dazu machen oder Fisch passt auch super dazu.


Man benötigt:
  • 500g Süßkartoffeln
  • 300ml Milch 
  • 200ml Sahne
  • 50g Frischkäse natur
  • 50g Frischkäse mit Kräuter (bei mir Bresso mit Wildkräuter)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, 
  • 1 TL Pul Biber
  • Thymian
  • Käse

Kartoffeln schälen.


Milch, Sahne in einen Topf geben und erhitzen. Rühren nicht vergessen. Kräuter, Salz, Pfeffer und Pul Biber dazu geben. Kurz bevor das Milchgemisch kocht vom Herd nehmen.


Frischkäse einrühren.


Knoblauch in sehr feine Würfel schneiden und mit in den Topf geben.


Backofen auf 200° Ober- Unterhitze vorheizen.


Kartoffeln in dünne Scheiben hobeln.
Auflaufform mit Olivenöl ausreiben, Kartoffeln darin verteilen.


Milchgemisch darüber verteilen. Alles nochmals durcheinander machen.
 


Etwas Käse - bei uns Parmesan und Gauda drüber verteilen.
Für ca. 50 Minuten in den Backofen schieben.


Danach heißt es richtig lecker vegetarisch genießen.


Ach ja, am Sonntag gibt es bei mir wieder einen schönen ausgefallenen Schmortopf mit Fleisch und mein Schwabe ruft gerade vom Sofa "mit Spätzle" - darauf freue ich mich jetzt schon riesig.
Wünsche Euch allen ein wunderschönes erholsames Wochenende
 

Kommentare:

  1. Sieht das lecker aus. Ich liiiiiebe Süßkartoffel, das ist ne klasse neue Idee. So habe ich Süßkartoffel noch nicht gegessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kitty,
      dann probiere es mal aus, lohnt sich.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Liebe Petra,
    Mit Süßkartoffeln habe ich noch nie was gekocht.
    Asche auf mein Haupt ...
    Danke für das feine Rezept.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      du überrascht mich, jetzt dachte ich du hättest mit sicherheit schon mal Stampf damit gemacht da schmeckt Tonka drüber göttlich :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  3. Hallo Petra,
    ich habe auch bisher noch nie Süßkartoffeln gemacht, aber dein Rezept hört sich echt lecker an (für mich), da mein GG ja keinen Käse isst, grrr...
    Ich darf im Augenblick übrigens auch nicht Schneeschippen, habe den Anfang einer Ritzarthrose und muß die Hand schonen. Letzte Woche hat dann GG die Schippe gepackt und er brauchte bei dem wenigen Schnee auch nur etwas schieben - na ja ich hoffe das war es erst mal mit dem Schnee und nach dem Blitzeis und Schnee von gestern wird es jetzt wieder wärmer
    GglG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christina,
      dann wünsch ich dir gute Besserung und schon dich und lass dich von deinem GG verwöhnen.
      Den Käse musst ja nicht drüber geben und den Frischkäse merkt er ja nicht ;)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Hallo Petra!

    Da bin ich ja nun neugierig auf den Geschmack!
    Wir haben momentan auch viel Lust, mit anderen Gemüsesorten zu experimentieren. So haben wir auch mal Chips aus
    roter Bete und Pastinake probiert. Und eben aus Süsskartoffel. Sehr lecker, kann ich nur sagen, im Ofen geröstet mit etwas Meersalz...mhmmmm. Als Gratin kann ich mir die Süsskartoffel auch gut vorstellen. Danke für das Rezept!

    LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      mit den Chips hat alles angefangen und ich muss sagen das der Gratin richtig lecker ist. Das nächste was ich machen möchte ist Stampf mit Tonka.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  5. Hallo Petra,
    Das habe ich heute Abend probiert. Schmeckt sehr lecker und ist einfach zu machen. Super Idee.
    Vlg Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      das freut mich, das es dir geschmeckt hat!
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Petra

      Löschen