Dienstag, 25. Oktober 2016

Erkältung - Quittensirup - aber auch für den Magen

Quittenzeit und der Nachbar hat sie sogar geliefert


Dieses Jahr habe ich so viel Marmelade eingemacht, so dass ich eigentlich keine Quitten nehmen wollte, doch als es an der Tür klingelte und der Nachbar ein Korb voll brachte konnte ich natürlich nicht nein sagen.
Quitten die vergessene gesunde Frucht. Warum gesund? Also sie kann sehr viel! 
Sie ist gut bei Erkältung, soll den Schleim lösen, bei Halsschmerzen Linderung bringen, bei Blutarmut helfen, bei Sodbrennen, Durchfall und bei Magenproblemen.
Quitten enthalten extrem viel Vitamin C und  Mineralstoffen wie Kalium, Natrium, Zink, Eisen, Kupfer, Mangan und Fluor. Also was soll ich sagen - da lohnt es sich doch in die Küche zu stehen und die super Frucht zu verwurschteln!



Quittensirup:
  • Quitten
  • 1 Zitrone
  • Wasser
  • Zucker

Meine Mutti hat die Teile immer geschält und daher dachte ich dieses Jahr tue ich das auch mal und muss sagen es lohnt sich, wenn es auch mehr Arbeit ist.
Quitten dann einfach vierteln und die Butzel und das Kerngehäuse entfernen. 

Die Viertel in Stückchen schneiden. 

Mit Zitronensaft beträufeln, da sie sonst durch das viele Vitamin C braun werden, was ja eigentlich nicht schlimm ist aber auf den Fotos blöd aussehen würde, irgendwie vergammelt.
Wenn ihr alle Quitten gewürfelt habt gebt ihr noch ein Schwups Wasser dazu, so dass gerade der Boden bedeckt ist.

Nun einfach langsam zum kochen bringen und bei geschlossenem Deckel 30 Minuten köcheln lassen.

Saft in einen sauberen gewogenen Topf geben.
Die Früchte im Haarsieb in einen anderen gewogenen Topf mit Haarsieb hängen, was ihr damit macht kommt später.
Nun einfach den Topf mit dem Quittensaft wiegen, leeren Topf abziehen und schon habt ihr die Saftmenge. 

Nun einfach die Hälfte der Saftmenge an Zucker dazu geben.
Alles unter rühren zum kochen bringen.
Alles bei niedriger Temperatur 10 Minuten köcheln lassen.

In sterile Flaschen abfüllen.
Den Sirup kann man nun pur als Medizin oder im Wasser aber auch zum verfeinern von Sekt verwenden.




Das Fruchtfleisch verarbeiten:
  • Quittenmus
  • Gelierzucker
  • Apfelsaft


Das Fluchtfleisch einfach so weg zu schmeißen fände ich blöde!
In ihm stecken auch die gesunden Sachen und mit etwas Apfelsaft ergibt das dann auch nochmal ein paar kleine Gläschen feine Marmelade.


Also das Fruchtfleisch durchs Haarsieb reiben.
Das ganze mit Apfelsaft auffüllen so dass ihr ne runde Zahl habt.


Gelierzucker 1:1 zum gleichen Teil wie Quitten/Apfelsaftmischung in einen Topf geben.


Alles aufkochen.
Gelierprobe machen - und dann in sterile Gläser abfüllen.


So meine Quitten sind verarbeitet - mal schauen ob ich nächstes Jahr wieder welche bekomme und was ich dann daraus mache. 


Jetzt wo ich keine mehr habe hätte ich da so ne Idee aber wer weiss was das kommende Jahr ja bringt und ob ich euch bis dato überhaupt noch volltexte.
Liebe Grüße Petra   
 

Kommentare:

  1. Meine Mutti hat auch ganz viele Quitten bekommen. :) Da fällt bestimmt etwas Marmelade für mich ab. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kitty,
      jetzt dachte ich du besucht sie und hilfst beim Marmelade machen :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Das wäre aber schade wenn du uns nächstes Jahr keine Rezepte mehr lieferst. Wieder ein tolles Rezept. Den Sirup werden wir nachkoche! Danke dafür.
    GELI

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    Sirup habe ich aus Quitten noch nie gemacht, dsa klingt aber sehr gut! Schade nur, daß ich dieses Jahr keine bekommen konnte :O(
    Hab einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      auf dem Wochenmarkt gibt es welche und um Quitten schlagen sich die Leute nicht gerade :)
      Mit 5 großen Quitten bekommst du immerhin 1,5 Gläser Marmelade und noch 1/8l Sirup.
      Geht schnell und sagen wir so ist auch was gesundes für die kommende schniefnasenzeit.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. P.S. Und... ich hoffe, daß Du uns auch weiterhin mit Deinen schönen Posts erfreust ( volltextest wollte ich jetzt wirklich nicht schreiben *schmunzel* Ich freue mich über Deine immer so schönen und leckeren Posts!!!

    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hach, ich liebe Quitten. Am liebsten als Qiutten-Gelee mit einem Stern Sternanis im Glas, welcher dann so lecker durchzieht. Aus dem Mus mache ich mir immer Quittenkonfekt, der in Zucker gerollt wurde oder eine Ecke mit Schokolade verziert. Das sind schöne Mitbringsel zu Weihnachten, für ganz besonders liebe Menschen :o) Quitten sind schon was Feines. Danke auch für deine Rezept-Ideen! Sieht ja auch richtig lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,
      genau das Quittenbrot mit Schoki hätte ich noch gemacht :)
      Mal schauen ob es nächstes Jahr wieder welche gibt...
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  6. Supi, dass du so tolle Nachbarn hast, die dich mit gesunden Früchtchen versorgen! Wenn ich zu meinen Nachbarn rübergucke, kann ich nur mit den Augen rollen ;) Dass die Quitte soviel gesunde Power in sich hat, wusste ich gar nicht! Nun kommt Ihr bestimmt gesund durch den Winter!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      warum Augen rollen, hat der so viel Quitten und bringt dir keine vorbei?
      Also bei unserem Nachbarn laufen die Hühner rum, manchmal gibt es dann für uns auch ganz besondere Frühstückseier und der Quittenbaum war so ein Plat wo die Hühner im Sommer gern gescharrt haben :)
      Hatte ja extra gesagt das ich dieses Jahr keine möchte, daher habe ich tatsächlich uns nur 1 Glas Quittenmarmelade gemacht :) - aber es gibt ja noch viele andere Sorten
      Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende
      Petra

      Löschen
    2. Nein da gibt es leider weder Hühner, noch Quittenbäume! Nur zwei bellende Hunde und mehrere Mietparteien, von denen man am liebsten niemanden sieht und noch weniger gern hört!;)

      Löschen
  7. Hallo liebe Petra!

    Na, wenigstens die Nachbarn sind nett! ;-)
    Ich wusste auch gar nicht, dass Quitten so viel Gutes liefern!
    Leider gibt es in unseren Umfeld, so weit ich weiß, keine Quitten.
    Aber ich habe Cox Orange geerntet. Die sind schon pur total superlecker!
    Dein Gelee schmeckt sicher super, Dein Sirup auch!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Ellen

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag am liebsten Erdbeermarmelade, aber mein Mann hat immer verschiedene Sorten Marmelade auf dem Tisch, u.a. auch von Quitten. Ich bin immer nicht so probierfreudig - vielleicht entgeht mir das was?
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      sagen wir es mal so: es könnte möglich sein das du etwas verpasst, wobei ich da jetzt nicht die Quitte mein aber es gibt schon Sachen da kann die Erdbeere nicht mithalten.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  9. Liebste Petra,
    Ich freue mich sehr über den Quitten Post.
    Ich habe nämlich Birnen Quitten geschenkt bekommen.
    Somit kommen mir Deine tollen Rezepte gerade recht.
    Vielen Dank!!!
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      freut mich von dir zu hören, kannst dir ja auch überlegen ob du noch so Fruchtleder damit machst wenn du eh so viel hast :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  10. Hallo Petra,
    hab grade die erste Ladung Quitten in deinen Sirup umgewandelt. Sehr lecker!!!
    Hat sogar verhältnismäßig gut geklappt.
    Hab nämlich mit dem "bestimmt-explodiert-er-gleich..." Dampfdrucktopf gearbeitet.
    Liebe Grüße
    Birgit mit Sicomatic

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      das was ich kann geht immer einfach aber so ein Dampfdrucktopf hab ich nicht, aber hauptsache es hat geklappt und ist lecker :)
      Vielleicht ist das ja auch was für euren Laden in 0,1l Fläschchen :)
      Liebe Grüße und schönes Wochenende
      Petra

      Löschen