Montag, 10. November 2014

Teatime mit Shortbread mit einem Hauch Winter

Winterzeit Teezeit mit etwas Shortbread

Vieles englische liebe ich! Unter anderem Teatime. Klar trinke ich Unmengen Kaffee, jeder der mich kennt weiß das, aber bis zu meinem 26 Lebensjahr habe ich Kaffee als grausam empfunden und finde es auch heute noch super gemütlich mit einer guten Tasse Tee im Winter am Tisch zu sitzen und Kekse zu essen. Diese typischen englischen. Diesmal in Zucker - Zimt gewälzt. Sie gehen so was von schnell, das ich immer nur eine kleine Portion mache um sie frisch zu haben. Falls ihr mehr wollt verdoppelt einfach das Rezept.

Ihr benötigt:
  • 125g Mehl
  • 50g Zucker
  • 85g Butter
  • 1 Prise Meersalz
Zum wälzen
  • Zucker
  • Zimt frisch gemahlen
Als erstes stellt ihr zügig aus den Zutaten einen Mürbteig her, in Frischhaltefolie einwickeln und für ca. 1 Std. wenn es sehr eilt auch nur 1/2 Std. in den Kühlschrank.



Backofen auf 170° Ober-Unterhitze vorheizen.
Mürbteig aus dem Backofen holen.

Auf ein Backblech ein Backpapier legen. Den Teig ca. einen halben Zentimeter dick ausrollen. und die Platte aufs Backblech legen - ja am Stück!
Nun für 20 Minuten in den Backofen.



In der Zeit könnt ihr ja schon mal den Zucker Zimt mischen und in einen Suppenteller oder kleine Box zum wälzen der Kekse geben.

Shortbread aus dem Backofen holen, in schöne Stücke schneiden und in Zucker Zimt wälzen.



So jetzt heißt es Teewasser aufsetzen, weil bis das fertig ist, sind auch die Kekse komplett ausgekühlt.






Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Petra!

    Ach, sieht das wieder gut aus! Schade, dass ich ins Büro muss, sonst würde ich endlich mal mit dem Backen loslegen. Sieht das gut aus! Shortbread kommt bei uns gut an, daher werde ich auch dieses Rezept früher oder später testen! Danke dafür!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche! Danke für Deine lieben, lieben Kommentare immer! Du bist ein Schatz!

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann muss ich dir für die Anregungen für die Anhänger Danken....wollte ja heute loslegen doch Spätdienst, da geht Abends leider nichts mehr!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Das werde ich bestimmt ausprobieren, ich liebe Shortbread und mit Zimt und Zucker hört sich superlecker an.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Doris,
    ich hoffe das sie Euch auch so gut schmecken!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen