Montag, 6. Juli 2015

Türkisches Brot - Sesamring - zum Grillen - Simit

Simit - Brotringe zum Grillen


Hochsommer bei uns - die letzten Tage hatte ich ja Küchenverbot, aber gestern Abend hat es mächtig abgekühlt und wir haben um Mitternacht noch kurzer Hand gegrillt und ich durfte endlich wieder meine Küche benutzen! Von einer türkischen Kollegin habe ich zwei Rezepte hierfür bekommen. Heute das einfache. Das ist so was von lecker, bei mir leider Sesamringe ohne Sesam, da ich damit eine Sesampaste hergestellt hatte, aber dafür mit Schwarzkümmel bzw. nackt. Also heizt schon mal den Backofen an.


Man benötigt:
  • 10g frische Hefe
  • 1 - 2 EL Zucker 
  • 125g lauwarmes Wasser
  • 100g Milch
  • 500g Mehl
  • 1 TL Meersalz
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 x Ohrläppchen reiben

Hefe, Zucker und Wasser in eine Schüssel geben und der Hefe erstmal die Zeit geben sich zu lösen.


Mehl, Milch, Salz und Olivenöl dazu geben und mindestens 10 Minuten kneten.


Das Ohrläppchen reiben ist für die Mengenangaben, meine Mutti sagte dazu nach Gefühl, und Sie erklärte es mir mit dem reiben des Ohrläppchen was ich total süß fand! (Das Original - Ohrläppchen - Rezept)


Aber irgend wo stimmt es, manchmal braucht man doch ein bisschen mehr Öl oder mehr Mehl aufs Gramm genau kann man das nie sagen!
Jetzt lasst ihr den Teig einfach gehen.


Bei den Temperaturen geht das ja extrem schnell, wenn es langsam gehen soll, da ihr erst in 4 Std. grillen wollt lasst ihn im Kühlschrank gehen!
Den Teig in kleine Bällchen teilen.
Lange Würste zwischen den Handflächen rollen und zu einem Ring formen.


Die Ringe aufs Backblech setzen, mit Eiweiß einpinseln und mit Sesam oder mit dem was ihr mögt bestreuen.


Backofen auf 200° Ober- Unterhitze vorheizen. Bis der Backofen aufgeheizt ist, können die Kringel nochmals gehen.


Ab damit für 15 Minuten in den Backofen.
Mein Mann hat derweil den Grill angemacht und die Würste gegrillt. War alles Zeitgleich fertig!


Wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche! Lasst Euch nicht ärgern und auf keinen Fall aus der Fassung bringen.


Kommentare:

  1. Hallo Petra!

    Ach, sehen die wieder guuuut aus. Ich musste auch schmunzeln über das Ohrläppchen reiben.
    Witzige Umschreibung!
    Die werde ich sicher in den nächsten Tagen machen, ob ich sie so schön hinbekomme wie Du, wird sich zeigen.

    Liebe Grüße und eine Rutsche kühle Luft schickt Dir Ellen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      mir kann es nicht warm genug sein, bis auf Küchenverbot liebe ich dieses Wetter!
      Hätte ehr gedacht das dich mein slow cooking . letzter Beitrag begeistert....
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
    2. Liebe Petra,

      das begeistert mich auch sehr.... Aber das wird gekocht, wenn es kühler ist!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Die guten Stücke sind im Ofen, ich konnte einfach nicht warten, bis es kühler ist. Und es duftet, hmmmmmm! :-D
    Danke für das tolle Rezept! LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      jetzt würde mich doch interessieren wie dir die Teile geschmeckt haben?
      Hoffe mal das es euch auch geschmeckt hat!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
    2. Leider kann man keine Bilder hier einfügen, sonst hätte ich es getan. Aber Du hast ja eins per Mail bekommen.
      Sie haben fantastisch geduftet und geschmeckt! Die ganze Familie ist superbegeistert und auch kalt schmecken sie noch total gut. Ein super Rezept! Danke!

      Löschen
    3. Liebe Ellen,
      ich kann nur sagen, die sehen sehr gut aus, vor allem hast du einen richtigen Ring, meine waren so aufgegangen das bei 2 der Ring nicht mehr erkennbar war!
      Demnächst Variante 2....die werden dann gefüllt :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
    4. Ja, darauf freue ich mich auch schon.
      Danke für dieses tolle Rezept noch mal!
      GLG

      Löschen
    5. Für welches?
      Das erste oder das was ich dir schon mal vorab geschickt habe?
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen