Dienstag, 26. April 2016

Mittagessen fürs Geschäft - griechischer Milchreis -

Griechischer Milchreis - ριζόγαλο


Über Mittag kurz an den Imbiss, in der Kantine essen oder lieber was leckeres von zu Hause mitnehmen. Sabine von Tonkabohne hatte das Thema letztins aufgegriffen. Also ich nehme mir jeden Tag was mit. Etwas besonderes - wenn auch sehr aufwendig - ist dieser Milchreis. Der ist so lecker und sättigend zu gleich, das große Glas hab ich nicht geschafft, da waren die Augen größer als der Hunger. Was nehmt ihr mit - oder holt ihr euch lieber etwas?


Zutatenliste:
  • 80g Milchreis
  • 750ml Vollmilch
  • 200ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • Abrieb 1/2 Zitrone
  • 1 Prise Meersalz
  • 15g Speisestärke
  • 100g Zucker
  • 2 Eigelb
  • Zimt frisch gerieben

Den Reis in kochendes Wasser geben und 15Minuten kochen lassen.


500ml Milch und die Sahne in einen Topf geben. Zitronenabrieb, Salz, das Mark der Vanilleschote und die ausgekratze Schote dazu gebe.


Nun das ganze erstmal erwärmen. Zucker einrühren.


Nun 150ml Milch mit der Speisestärke glatt rühren und ebenfalls in den Topf geben.
Vanilleschote entfernen. 


Nun den vorgekochten Reis dazu geben. und alles 15 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren.



Die 2 Eigelb mit 100ml Mich aufschlagen. Die Eiweiss kann man toll für Mandorle verwenden.


Milchreis von der Herdplatte nehmen und die Eiermilch dazu geben.
Nun wieder auf die Herdplatte und nochmals 3 Minuten kochen lassen, dabei ständig rühren.


Abgedeckt abkühlen lassen. Mit frischem Zimt bestreuen.


In einem Marmeladenglas einfach zu transportieren.


Viel Spaß beim Nachkochen und vor allem beim genießen.
Liebe Grüße
Petra


 

Kommentare:

  1. Ich bin ja kein Reisfan, aber Milchreis mag ich gerade so noch :) Dein griechischer Milchreis sieht lecker aus, der würde auch meiner Tochter schmecken!
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      man könnte hierzu auch Vanillepudding mir sättigender Einlage sagen :)
      Hoffe das du es für Aimee mal nachkochen wirst und mir dann berichtest!
      Liebe Grüße
      Petra
      P.S. Ist mit Milchreis nicht zu vergleichen.

      Löschen
  2. Ich muss ja sagen, Milchreis ist mir suspekt. Alle Kinder mochten das immer, aber ich habs nicht verstanden. :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra!

    Das ist was für meine Naschkatzen. Milchreis muss es bei uns auch regelmäßig geben.
    Deine Variante wird getestet. Wir verwenden zur Zubereitung gern einen Anteil Kokosmilch und servieren mit frischer Mango. Das ist superlecker.

    LG Ellen

    AntwortenLöschen