Freitag, 16. Dezember 2016

Käsestangen zum Salat oder einfach nur so...

Käsestangen - ob zum Salat oder als Amuse-Gueule


Weihnachten - Silvester steht ja vor der Tür und manchmal braucht man ja was schnelles für Freunde die kommen und eigentlich schon sehr hungrig sind, obwohl das Essen noch nicht fertig sind.
Die Stängel sind ruck zuck fertig und hungrige Gäste haben erstmal was im Bauch.


Bei uns gab es dir als Mitbringsel für eine Weihnachtsfeier und was soll ich sagen, das Feedback war sehr positiv.


Zutatenliste:
  • 50g Parmesan gerieben
  • 50g würzigen geriebenen Käse
  • 120g Mehl
  • 80g Butter
  • 1 Ei (Eiweiss zum bepinseln)
  • 50ml Milch oder Sahne
  • Meersalz, Pfeffer, Pul Biber
  • Thymian, Oregano
Zum bestreuen
  • Sesam
  • Schwarzkümmel
  • Oregano



Backofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen.
Eigelb, geriebener Käse, Mehl, Butter, Milch und Gewürze in eine Schüssel geben und zügig zu einem Teig verkneten.


Auf einer bemehlten Arbeitsplatte den Teig rechteckig dünn auswellen.


Teig in Streifen schneiden.
 


Diese nun einfach zu einer Kordel drehen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.


Wer sie verzieren möchte, mit Eiweiß einpinseln und mit Sesam un Co. bestreuen.
Für 15 Minuten backen.


Nun einfach in Biergläsern servieren - bei mir in einer selbstgemachten Pommestüte, da es ein Mitbringsel war.


So nun wünsche ich euch allen einen guten Start ins vierte Adventswochenende.
Liebe Grüße Petra
 

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    oh, ich liebe diese Käsestangen, habe die aber bisher nie selber gemacht. Werde das Rezept unbedingt ausprobieren. Danke dafür!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      würde mich freuen zu hören ob sie euch auch gut geschmeckt haben.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  2. Wow, was für ein tolles Mitbringsel! Die dürfte man mir auch mitbringen! Im Bierglas oder der Papiertüte sehen sie natürlich super-dekorativ aus!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      im Bierglas wäre es noch besser als mitbringsel gekommen aber wenn man 15 Min. zum Bus laufen muss ist so ne Tüte besser... zudem könnte ich mir gut vorstellen das in deiner Kreativwerkstatt dafür sicher eine geniale Designertüte entstehen könnte so das sie noch wesentlich besser zur Geltung kommen.
      Liebe Grüße Petra

      Löschen
  3. Liebe Petra,
    komisch ... irgendwie haben wir wohl den gleichen Geschmack ;)
    Ich liebe diese Käsedinger auch total. Die sind wirklich sehr schnell gemacht. Bei mir kommt auch schon mal Speck mit rein, Gartenkräuter etc. Diesbezüglich bin ich immer sehr kreativ ;)

    Auf alle Fälle weiß man was drinnen ist und kann mit Genuß knabbern.

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      ja bei den Stängel weiss man was man hat und je nach Käse oder klar auch mit Speck hat man so viel Möglichkeiten, das man auf jeden Fall gesund naschen kann...
      .... bis auf die Ente :)
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  4. Die habe ich bisher immer nur gekauft, aber nun weiß ich ja, wie ich sie selbst machen kann :) Danke für das tolle Rezept, das mache ich bestimmt mal nach!
    Ich wünsche dir einen schönen 4. Advent!
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      ja geht auch wirklich fast so schnell wie sie zu kaufen und vor allem sie sind richtig frisch und du weisst was drin ist...jedesmal ein wenig anders - je nach dem was ihr an Käse oder Gewürzen verwendet.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  5. Hmmm, lecker lecker, die gibt es bei uns so ähnlich an den Feiertagen zur Tomatensuppe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...da passen sie natürlich auch super dazu!
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  6. Das sieht aber auch super lecker aus.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Petra,
    Deine Käsestangen habe ich gestern gebacken.
    Sehr lecker schmecken die, Sodas ich alles zum Fernsehen verputzt habe.
    Sehr gefährlich, grins.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      nicht gefährlich :) sind doch nur gesunde Sachen drin!
      Mit sicherheit besser als ne Tüte Chips...da kann ich nicht aufhören bis sie leer ist..dann doch lieber die Stängele.
      Liebe Grüße
      Petra

      Löschen
  8. Ich bin ja sowie so eher der Knabberkram Typ, als der Schokotyp, daher finde ich das Rezept natürlich doppelt gut. Wirklich toll :)
    Bei mir auf dem Blog gibt es noch bis Ende der Woche ein Weihnachtsgewinnspiel, ich freue mich wenn du mal vorbei schaust :)
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petra!

    Hui, ich schäme mich! Ich hab echt lange nicht kommentiert! Aber die Blogpause tat gut und ich werde auch nach wie vor immer schauen, aber Du kennst das bei mir ja schon- es kommt dann gleich mal ein ganzer Haufen Kommentare.😁
    Diese Stangen liiiiiebe ich! Oh, damit würdest Du mich auch ganz glücklich machen! Lecker!

    Ich wünsch Dir einen schönen Tag!
    LG Ellen

    AntwortenLöschen