Donnerstag, 1. Dezember 2016

Spekulatiuscreme mit Karamell und Schoki

Weihnachten auf dem Frühstücksttisch


Vor Jahren hatte ich mit Frau Z. eine Spekulatiuscreme entwickelt die lecker war, doch man entwickelt sich ja zumindest in manchen Bereichen weiter, auch wenn der Mensch der ein damals inspiriert hatte nicht mehr da ist und zum Austausch von Gedanken sehr fehlt. Dies ist wohl der Lauf der Zeit, das immer mehr gehen und naja ich immer noch da sitze ....

Aber dafür habe ich die damalige Spekulatiuscreme komplett verändert und muss sagen es lohnt sich es nach zu machen. Eine Kombi aus Dulce, Schoko und Weihnachten....

Ist sicher auch eine schönes Geschenk aus der Küche und vor allem niergens käuflich erwerblich - also einzigartig - genial!



Man benötigt:
  • 100g Butterspekulatius
  • 100g braunen Zucker
  • 70g Milch
  • 40g Vollmilchschokolade
  • 20g weiße Schokolade
  • 1/2 TL Spekulatiusgewürz
  • 28g Sonnenblumen-Öl
  • 1 gute Prise feinstes Meersalz

Milch mit braunem Zucker in einen Topf geben.


Unter rühren erwärmen. 


Die Butterspekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Wellholz ganz fein zerbröseln.


Die Brösel auf ein Backblech mit Backpapier geben und das Spekulatiusgewürz darüber geben.


Alles gut mischen.
Das Blech in den kalten Backofen geben auf 150° Ober- Unterhitze aufheizen.
Sobald die Temperatur erreicht ist die Brösel herausholen.


In der zwischenzeit die Schokolade fein hacken und in eine Schüssel geben.


Die heißen Brösel darüber geben 


und einfach erstmal alles durcheinander machen. Die Schoki schmilzt.


Die Zuckermilch kurz aufkochen so dass sie etwas karamellisiert.


Diese nun über die Schoko-Brösel geben.


Alles gut verrühren.


Öl dazu geben und nun einfach alles mit dem Pürierstab pürieren bis sich alles gut miteinander verbunden hat.


Nun eine gute Prise Salz darüber geben, einarbeiten und die Masse in sterile Gläser abfüllen.


Die Creme solltet ihr im Kühlschrank aufbewahren. Hier ein Dank an Ellen von LIBellenZAUBER für die wunderschönen Label! Sie macht immer super schöne Sachen, schaut mal bei Ihr vorbei - lohnt sich auf jeden Fall!


So nun möchte ich ein Gruß an alle sagen, die in meinem Zugabteil ein Stück mit mir gefahren sind, die inzwischen ausgestiegen sind und vielleicht doch ab und zu auf meinen Blog schauen. Natürlich auch alle die einfach gerne hier vorbei schauen und mich eigentlich nicht kennen - aber das eine oder andere leckere schon gefunden haben und natürlich auch an diejenigen die von Zeit zu Zeit einen lieben Kommentar hinterlassen!


Liebe Grüße Petra
 

Kommentare:

  1. Hallo Petra!
    Deine Rezepte sind immer nett zu lesen! Und die Bilder dazu...sehr schön anschaulich! Schokolade aufs Brot geht bei mir leider gar nicht (ich bin wenn überhaupt der Nutella-Löffler, statt aufs-Brot-Streicher), es muss morgens schon Wurst und Käse sein - oder mal ein bisschen Marmelade. Trotzdem ein tolles Rezept für die "Süßen" unter uns!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    das klingt so lecker! Ich hab das schon öfter gelesen, aber mich nie herangetraut. Mit Deinem schönen Rezept muss ich das aber, glaube ich, mal versuchen :O) Vielen dank dafür und auch wieder für die tollen bilder dazu!
    Hab einen zauberhaften Tag und ein gemütliches 2. Advents-Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ach du lieber Himmel! Zum Glück habe ich schon gefrühstückt *gg*
    Ich rieche ja förmlich den Weihnachtsduft (setzt sich Duft eigentlich auch in Form von Hüftgold an?)
    Das Rezept liest sich jedenfalls ultra lecker. Schmeckt bestimmt auch so - ultra lecker!

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Petra!

    Oh, wieder so ein liebes Dankeschön von Dir!
    Das kann ich nur zurückgeben. So oft hast Du mich schon mit Leckereien aus Deiner Küche beehrt und überrascht, das ist jedes Mal eine riesen Freude! Da ist es nur fair, wenn ich Dir im Gegenzug auch mal etwas schicke!
    Deine süße Creme ist sicher super. Du weißt ja, ich auch eher die, die deftige Sachen mag, aber meine restliche Family besteht aus echten Süssschnuten. Und die werden es lieben!
    Danke für das tolle Rezept und auch für das Verlinken zu meinem Blog!

    Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende! Ellen

    AntwortenLöschen